Oberstufen- und Gymnasiallehrer Ab sofort Impftermine für alle Lehrer in Sachsen

Impfportal
Ab sofort können sich alle Lehrer und Lehrerinnen im sächsischen Impfportal ihre Impftermine buchen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Ab sofort können sich alle sächsischen Lehrerinnen und Lehrer im Impfportal anmelden. Bisher galt das Impfangebot nur für Lehrkräfte an Förder- und Grundschulen, ab sofort sollen auch Lehrer an Oberschulen und Gymnasien sowie das Personal an den Schulen entsprechende Angebote wahrnehmen können.

Schüler und Lehrer während des Präsenzunterrichts an einer Schule
Trotz des hohen Infektionsgeschehens im Freistaat sollen Schulen weiter geöffnet bleiben. Die Bildungsgewerkschaft GEW Sachsen begrüßt daher das Impfangebot für die Lehrer und Lehrerinnen. Bildrechte: dpa

Gewerkschaft begrüßt breiteres Impfangebot

Die Bildungsgewerkschaft GEW Sachsen begrüßte die Entscheidung, Beschäftigten an weiterführenden Schulen ebenfalls Priorität beim Impfen einzuräumen. Uschi Kruse, Landesvorsitzende der GEW Sachsen sagte, angesichts des Festhaltens an der sehr riskanten inzidenzunabhängigen Öffnung von Bildungseinrichtungen sei diese Entscheidung überfällig gewesen. "Es ist gut, dass sie endlich gefallen ist. Nun muss aber auch das Impftempo an den Schulen deutlich erhöht werden", so Kruse. Die Ausweitung von Tests und die Impfangebote für das Personal gebe nicht nur den Beschäftigten, sondern auch Kindern und Eltern ein Stück mehr Sicherheit. Sie ersetze allerdings den kritischen Blick auf das Infektionsgeschehen nicht. Wenn sich die steigenden Infektionszahlen in der Gesellschaft in den Schulen widerspiegeln, seien Einschränkungen unvermeidlich.

Quelle: MDR/dpa/st/al