Aktuelle Corona-Zahlen Inzidenz in Sachsen leicht gestiegen - Dresden über 1.000

Die Corona-Wocheninzidenz ist in Sachsen am Mittwoch auf 668,9 gestiegen. Am Vortag lag sie bei 649 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner. In Dresden wurde die 1.000er-Marke überschritten. Im Erzgebirgskreis ist die Wocheninzidenz weiterhin am niedrigsten. 573 Menschen mit einer Covid-19-Erkrankung müssen in sächsischen Kliniken behandelt werden.

Eine Corona Teststation von außen.
In Sachsen liegt die Corona-Wocheninzidenz am Mittwoch bei 668,9. Bildrechte: dpa

Die Corona-Inzidenz in Sachsen ist im Vergleich zum Vortag leicht gestiegen. Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet am Mittwochmorgen für den Freistaat einen Wert von 668,9 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner. Am Dienstag betrug der Wert 649,2. Die Zahl der Neuinfektionen wird am Mittwoch mit 6.906 angegeben, sieben weitere Menschen starben im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung. Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz gibt das RKI mit 1.227,5 an.

Dresden mit Inzidenz von mehr als 1.000

Den höchsten Wert in Sachsen meldet das RKI für Dresden mit 1.019,5. Die Stadt Leipzig folgt an zweiter Stelle mit einer Wocheninzidenz von 998. Über 500 liegen auch die Landkreise Leipzig (858), Nordsachsen (840,7), Meißen (779,2) und Görlitz (604,7). Am niedrigsten bleibt die Inzidenz landesweit im Erzgebirgskreis mit 311,8.

573 Covid-19-Patienten in Sachsens Kliniken

Die Zahl der Covid-19-Patienten auf den Normalstationen der Kliniken im Freistaat beträgt nach Angaben des Sozialministeriums 419 (Stand: 01.02.2022) und liegt somit unter dem kritischen Belastungswert von 1.300.

Auf den Intensivstationen liegt die Zahl der Covid-19-Patientinnen und Patienten laut Sozialministerium bei 154 (Stand 01.02.2022). 103 Menschen müssen nach Angaben des Intensivregisters der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) invasiv beatmet werden (Stand: 02.02.2022).

Bei Intensivbetten gilt die Überlastungsstufe ab einer Belegung von 420. Die Sieben-Tage-Inzidenz der Hospitalisierung gibt das Sozialministerium mit 3,16 an.

Bundesweit viele Neuinfektionen

Deutschlandweit lieg die Corona-Wocheninzidenz nach RKI-Angaben bei 1.227,5. Es wurden binnen 24 Stunden knapp 208.500 Neuinfektionen gemeldet sowie 196 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus.

Quelle: MDR(ma)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR SACHSENSPIEGEL | 02. Februar 2022 | 19:00 Uhr

Mehr aus Sachsen

In Hohenstein-Ernstthal ist der neue Anbau des Karl-May-Museums eröffnet worden. 1 min
Bildrechte: MDR
1 min 01.07.2022 | 18:20 Uhr

In Hohenstein-Ernstthal ist der neue Anbau des Karl-May-Museums eröffnet worden. Das Gebäude bietet nun viel Platz für die mehr als 12.000 Exponate über den Schriftsteller.

Fr 01.07.2022 16:57Uhr 00:45 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/zwickau/video-635330.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video