Corona-Zahlen Inzidenz in Sachsen auf 91 gestiegen - 89 Patienten auf Intensivstationen

Die Corona-Wocheninzidenz in Sachsen ist nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) auf 91,2 gestiegen. Damit liegt der Freistaat über dem Bundesdurchschnitt von 66,5. Auf den Intensivstationen der sächsischen Krankenhäuser werden aktuell 89 Covid-19-Patienten behandelt. Als letzter Landkreis muss am Mittwoch Nordsachsen die Corona-Einschränkungen verschärfen.

Ein Arzt untersucht einen Patienten auf einer Covid 19 Intensivstation
89 Covid-Patienten werden in Sachsens Krankenhäusern intensivmedizinisch behandelt. Bildrechte: dpa

Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner hat sich in Sachsen zum Montag noch einmal erhöht. Während die Zahl am Vortag bei 87,3 lag, kletterte sie nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) inzwischen auf 91,2. Sie liegt deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 66,5.

Innerhalb Sachsens bleibt der Inzidenzwert in Mittelsachsen mit 182,8 besonders hoch, gefolgt vom Erzgebirgskreis mit 140,1. Über hundert liegen die Wocheninzidenzen auf 100.000 Einwohner außerdem in den Landkreisen Sächsische Schweiz-Osterzgebirge (121,8), Görlitz (117,7) und Bautzen (115,4). In den Großstädten betragen die Werte in Chemnitz 71,6, Leipzig 52,2 und in Dresden 85,0.

Nordsachsen verschärft ab Mittwoch Corona-Regeln

Nordsachsen liegt den fünften Tag infolge über einer Wocheninzidenz von 35. Ab Mittwoch treten deshalb in dem Landkreis verschärfte Corona-Beschränkungen in Kraft. So besteht auch hier dann wieder die Pflicht zur Kontakterfassung bei der Innengastronomie, bei Veranstaltungen in Innenräumen und beispielsweise in Fitnessstudios, Saunen und Hallenbädern. Außerdem treten 3G-Regeln in Kraft. Beschäftigte und Selbstständige mit direktem Kundenkontakt müssen zweimal wöchentlich auf eine Corona-Infektion getestet werden.

Nordsachsen war der einzig verbliebene Landkreis, der in den vergangenen Wochen Inzidenzen unter 35 verzeichnete. In allen anderen sächsischen Regionen musste bereits die 3G-Regel - geimpft, getestet oder genesen - bei Angeboten in Innenräumen eingeführt werden.

250 Covid-Patienten im Krankenhaus

Das RKI meldet am Montag sachsenweit 222 neue Ansteckungen mit dem Coronavirus innerhalb der vergangenen 24 Stunden. Das sächsische Sozialministerium informiert, dass 250 Menschen mit Covid-19 in Krankenhäusern liegen (Stand 10.10.2021, 13:30 Uhr). 89 von ihnen müssen intensivmedizinisch behandelt werden. Laut RKI-Intensivregister werden 20 Erkrankte invasiv beatmet.

Die "7-Tage-Inzidenz Hospitalisierung" beträgt 1,82. Sie liegt damit deutlich unter dem Grenzwert zur Vorwarnstufe von sieben. Die Hospitalisierungsrate und die Bettenbelegung sind neben der Wocheninzidenz die entscheidenden Faktoren für den Gesamtumfang von Corona-Beschränkungen.

Vorwarn- und Überlastungsstufe Zusätzlich zu den Inzidenzwerten sieht die neue Schutzverordnung eine Vorwarnstufe und eine Überlastungsstufe aufgrund der Bettenbelegung in den sächsischen Kliniken vor. Die Vorwarnstufe gilt nun, wenn die 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierungen bei mindestens sieben liegt und 650 Betten auf der Normalstation oder wenn die 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierungen bei mindestens sieben liegt und 180 Betten auf der Intensivstation mit Covid-19-Patienten belegt sind.

Die Überlastungsstufe ist erreicht, wenn die 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierungen bei mindestens 12 liegt und 1.300 Betten auf der Normalstation oder wenn die 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierungen bei mindestens 12 liegt und 420 Betten auf der Intensivstation mit Covid-19-Patienten belegt sind. Wie bei den Inzidenzwerten gilt auch bei der Bettenbelegung und der 7-Tage-Inzidenz Hospitalisierungen die 5+2-Regel.

Keine kostenlosen Schnelltests mehr

Ab 11. Oktober müssen Corona-Schnelltests etwa für den Friseurbesuch oder das Essen im Restaurant selbst bezahlt werden. Die Kosten für die sogenannte Bürgertestung trägt nicht mehr der Bund. Aber für bestimmte Bevölkerungsgruppen gelten Ausnahmen und auch einige Kommunen gehen einen Sonderweg. Ein Überblick über die Regelungen in Sachsen finden Sie hier.

Quelle: MDR/ma

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | MDR SACHSENSPIEGEL | 11. Oktober 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus Sachsen