Corona-Zahlen Rekordwert: Corona-Inzidenz in Sachsen springt über 2000er-Marke

Die Corona-Wocheninzidenz in Sachsen steigt weiter. Am Freitag hat sie nach RKI-Angaben ein neues Allzeithoch erreicht. Es wurden 13 neue Todesfälle im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gemeldet. Auf Intensivstationen müssen 159 Menschen behandelt werden.

Ein Pfleger zieht sich beim Verlassen der Intensivstation für Corona-Patienten am Sana Klinikum Offenbach seinen Schutzkittel aus.
In Sachsen müssen derzeit 53 Menschen aufgrund einer Covid-19-Erkrankung invasiv beatmet werden. Bildrechte: dpa

Die Corona-Wocheninzidenz in Sachsen ist nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) am Freitag weiter gestiegen. Das RKI gibt den Wert mit 2.036 an (Vortag: 1.879), so hoch wie noch nie. Binnen eines Tages wurden 20.717 Neuinfektionen gemeldet. 13 weitere Menschen sind im Freistaat im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben, inzwischen 14.516 seit Beginn der Pandemie vor gut zwei Jahren.

Die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz gibt das RKI aktuell mit 1.706,3 an. Deutschlandweit gab es den RKI-Angaben zufolge 297.845 Neuinfektionen binnen 24 Stunden sowie weitere 226 Todesfälle.

Mittlerweile Hälfte der Landkreise über 2.000

Mit 2.737,8 weist der Vogtlandkreis aktuell weiterhin die höchste Wocheninzidenz in Sachsen auf. Über der 2.000er-Marke liegen nun fünf von zehn Landkreisen. Nur noch die Stadt Dresden und die Landkreise Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Zwickau, Mittelsachsen, Bautzen und Görlitz liegen darunter. Die niedrigste Inzidenz gibt das RKI weiterhin für den Landkreis Görlitz mit 1.238 an.

Viele Krankenhausbetten mit Covid-19-Patienten belegt

In den Krankenhäusern in Sachsen wurden laut Sozialministerium am Mittwoch 1.362 Menschen mit einer Covid-19-Erkrankung auf Normalstationen behandelt. Laut Intensivregister der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin (Divi) müssen - Stand Freitagmorgen - 153 Menschen auf Intensivstationen behandelt werden, 53 von ihnen sind auf eine invasive Beatmung angewiesen. Die Sieben-Tage-Hospitalisierungsrate gibt das Sozialministerium mit 7,74 an.

MDR(bj)

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR SACHSENSPIEGEL | 18. März 2022 | 19:00 Uhr

Mehr aus Sachsen