Corona-Schutzverordnung Polizei kontrolliert Wintersportgebiete in Sachsen

abgesperrter Parkplatz
Der Parkplatz zum Ski- und Rodelgebiet Rost's Wiesen in Augustusburg ist gesperrt. Da sich am letzten Wochenende zahlreiche Menschen auf dem gesperrten Rodelberg tummelten, hatte der Betreiber die Stadt und die Polizei um Hilfe gebeten. Bildrechte: MDR/Anett Linke

Die Polizei Sachsen kontrolliert am Wochenende verstärkt die Einhaltung der Corona-Schutzverordnung in Wintersportgebieten. Es werde Schwerpunktkontrollen an den Parkplätzen zu den Ski- und Rodelhängen im Erzgebirge, dem Fichtelberg und im Vogtland geben, sagten am Sonnabend Sprecher der Polizeidirektionen Chemnitz und Zwickau.

Schwerpunkt in Augustusburg

Im Vogtland kündigte die Polizei Kontrollen in Schöneck und Klingenthal an. Ein weiterer Schwerpunkt ist Augustusburg. Dort ist der Parkplatz zum Ski- und Rodelgebiet Rost's Wiesen gesperrt. Der Betreiber hatte die Stadt und die Polizei um Hilfe bei der Durchsetzung des Verbots gebeten. Gemeinsam mit dem Ordnungsamt und der Polizei werde dafür gesorgt, dass die Bewegung im Freien nicht wieder zu Pulkbildungen auf gesperrten Flächen führe, sagte der Augustburger Bürgermeister, Dirk Neubauer. "Die Menschen dürfen für Spaziergänge in den Wald gehen und auch auf verschneiten Hügeln rodeln. Es darf aber nicht wieder zu Menschenaufläufen wie vergangenes Wochenende kommen", sagte Neubauer.

Es ist schon irgendwie skurril. Normalerweise kämpfe ich darum, dass Menschen in die Stadt kommen. Jetzt muss ich darum kämpfen, dass nicht zu viele kommen.

Dirk Neubauer Bürgermeister von Augustusburg

Dirk Neubauer
Dirk Neubauer war am Vormittag auch selbst in Augustusburg unterwegs, um sich einen Eindruck der Kontrollen zu verschaffen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Trotz des ausgefallenen Motorrad-Wintertreffens habe es Anhaltspunkte gegeben, dass einige Motorradfahrer nach Augustusburg anreisen wollten, teilte ein Polizeisprecher mit. Außerdem gebe es in der Stadt ein Skigebiet und eine Naturrodelbahn. Es gehe bei den Kontrollen nicht darum, den Winterspaß für Familien prinzipiell zu verbieten.

Wir müssen alle begreifen, dass Pandemie solange stattfindet, wie wir alle mitmachen.

Dirk Neubauer Bürgermeister von Augustusburg

Nach den schlechten Erfahrungen des letzten Wochenendes will Neubauer ein Zeichen setzen. Sein Aufruf, sich an die Corona-Schutzverordnung und den darin enthaltenen 15-Kilometer-Radius für Aktivitäten im Freien zu halten, habe viele Menschen erreicht. "Bisher ist es sehr ruhig", zog Neubauer ein erstes Zwischenfazit zur Mittagszeit. Auch die Polizei bestätigte diesen Eindruck. Bis zur Mittagszeit waren keine Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung in Augustusburg festgestellt worden.

Quelle: MDR/al/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGL | 09.01.2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus Sachsen