Überblick Die Corona-Lage am Freitag in Sachsen

Eine Mitarbeiterin des Landkreises Harz untersucht im Testzentrum in der Anne-Frank Grundschule in Halberstadt einen Corona Schnelltest.
Noch immer werden in den Laboren Corona-Infektionen nachgewiesen. Bildrechte: dpa

Die Gesundheitsämter in Sachsen haben am Freitag 36 Neuinfektionen gemeldet. Das sind neun Fälle weniger als am vergangenen Freitag. Die meisten Neuerkrankungen gab es demnach in Dresden (8) und Leipzig (7). Vier Landkreise melden keine neuen Corona-Infektionen. Die Zahl der aktiven Fälle steigt um 20 auf 906.

Sachsen hat damit laut Robert-Koch-Institut aktuell eine Inzidenz von sieben. Im Zusammenhang mit Covid-19 hat es einen weiteren Todesfall gegeben. Somit sind seit Beginn der Pandemie 10.214 Menschen in Sachsen an oder mit Corona gestorben.

Quelle: MDR/sth/bj

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | MDR SACHSENSPIEGEL | 30. Juli 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus Sachsen