Tagesüberblick Dresden hat die meisten Corona-Neuinfektionen seit Montag

Unbekannte einer Putte am Denkmal zu Füßen des Goldenen Reiters einen OP-Mundschutz übergezogen. Gesehen am 28.3.2020 nachmittags.
In Dresden gelten seit dem vergangenen Wochenende wieder verschärfte Corona-Regeln, weil die Ansteckungsrate steigt. Bildrechte: MDR/Kathrin König

Die Gesundheitsämter in Sachsen haben am Dienstag 68 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Die meisten Fälle wurden dabei in Dresden (19 Fälle) registriert. Zuletzt waren dort so viele Neuinfektionen vor zwei Monaten, am 3. Juni, festgestellt worden.

Ein Todesfall in Mittelsachsen

Im Landkreis Mittelsachsen ist ein Mensch im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie in Sachsen auf 10.215.

Quelle: MDR/leo/kk

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | SACHSENSPIEGEL | 03. August 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus Sachsen