Corona-Pandemie Notfallverordnung statt Corona-Schutzverordnung in Sachsen

Sachsen regelt die Corona-Einschränkungen erneut mit einer Verordnung. Sie schränkt vor allem das Leben für Ungeimpfte ein, aber auch Geimpfte und Genesene sind von den Regelungen betroffen, die in der Notfall-Verordung niedergeschrieben sind.

Plakate mit 2G : Geimpft oder genesen
Bildrechte: imago images/Bihlmayerfotografie

Seit Montag gilt in Sachsen eine Corona-Notfallverordnung. Im Gegensatz zu den bisherigen Schutzverordnungen gibt es in dieser Notfallverordnung keine Abstufungen der Regeln aufgrund von Inzidenzen oder Krankenbettenbelegungen mehr. Damit enfällt die zuletzt gültige 3+2-Regel. Grund dafür ist das dramatische Infektionsgeschehen im Freistaat und die Überlastung der Kliniken.

Um möglichst viele Kontakte zu reduzieren, sieht die neue Verordnung unter anderem die Schließungen von Kultur-, Freizeit- und Sporteinrichtungen vor. Außerdem dürfen Geschäfte und Restaurants nur noch zwischen 6 Uhr und 20 Uhr und nur für Geimpfte und Genesene öffnen. Ausgenommen sind dabei Geschäfte zur Grundversorgung, zum Beispiel Supermärkte, Apotheken und Tankstellen.

Hot-Spot-Regel für Inzidenzen über 1.000

Die einzige Regelung, die noch an die 7-Tage-Inzidenz gekoppelt ist, ist die sogenannte Hot-Spot-Regel. Diese sieht vor, dass Landkreise und Kreisfreie Städten, die eine Inzidenz über 1.000 aufweisen, eine nächtliche Ausgangsbeschränkung zwischen 22 Uhr und 6 Uhr für Ungeimpfte einführen. Diese tritt außer Kraft, wenn die Inzidenz drei Tage in Folge die Inzidenz von 1.000 unterschreitet. Am Sonntag lagen fünf Landkreise in Sachsen über einer Inzidenz von 1.000. Das betraf die Landkreise Meißen, Bautzen, Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Nordsachsen und den Erzgebirgskreis.

Schul-und Kita-Verordnung lässt auf sich warten

Zeitgleich mit der neuen Corona-Notfallverordnung tritt auch eine neue Schul- und Kita-Verordnung in Kraft. Diese lag am Sonntagabend noch nicht im Wortlaut vor, wie das Kultusministerium auf Anfrage von MDR SACHSEN mitteilte. Sie solle morgen im Laufe des Tages veröffentlicht werden.

Quelle: MDR/al

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | SACHSENSPIEGEL | 21. November 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus Sachsen

Hunderte Menschen protestieren in Freiberg gegen Corona-Beschränkungen 1 min
Hunderte Menschen protestieren in Freiberg gegen Corona-Beschränkungen Bildrechte: xcitepress