Niedersachsen

  • Einreisende aus ausländischen Risikogebieten sind zu einem Corona-Test verpflichtet und müssen sich unmittelbar nach ihrer Einreise in eine 14-tägige Quarantäne begeben.
  • Einreise aus inländischen Risikogebieten: Wer vorhat, aus Corona-Hotspots nach Niedersachsen zu fahren, kann Ausflüge unternehmen, einkaufen gehen und übernachten. Das Beherbergungsverbot wurde vom obersten Verwaltungsgericht vorläufig aufgehoben.
  • Die Regierung bittet Bewohner deutscher Corona-Hotspots, freiwillig auf touristische Reisen zu verzichten.
  • Weitere Informationen hier.

Eine Familie in einem Ruderboot auf einem See
Beherbergungsverbot ist gekippt: Touristen aus innerdeutschen Risikogebieten dürfen in Niedersachsen wieder übernachten. Bildrechte: imago images/Martin Wagner

Risikogebiete in Niedersachsen:

Mehr aus Sachsen