Sachsen-Anhalt

  • Die Einreise ist erlaubt. Einreisende aus ausländischen Risikogebieten sind jedoch zu einem Corona-Test verpflichtet. Bis ein negatives Ergebnis vorliegt, besteht die Pflicht zur häuslichen Quarantäne.
  • Treten innerhalb von 14 Tagen nach Einreise aus einem Risikogebiet typische Covid-19-Symptome auf, muss sofort das Gesundheitsamt informiert werden. Das gilt unabhängig vom Corona-Testergebnis.
  • Die Beherbergung von Personen aus inländischen Risikogebieten zu touristischen Zwecken ist erlaubt. Das Oberverwaltungsgericht in Magdeburg hat das Beherbergungsverbot in Sachsen-Anhalt für Gäste aus Corona-Risikogebieten am 27. Oktober gestoppt. Der 3. Senat setzte die Regelung des Landes vorläufig außer Vollzug. Damit war der Eilantrag eines Vermieters von Ferienwohnungen erfolgreich.
  • Der Besuch von Verwandten und Freunden aus Risikogebieten ist erlaubt.
  • Weitere Informationen hier.

Sogenannte Risikogebiete in Sachsen-Anhalt:

Mehr aus Sachsen