Brandenburg

  • Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hat am 16. Oktober das Beherbergungsverbot gekippt. Das bedeutet, Betreiber von Hotels, Ferienwohnungen, Ferienhäusern, Campingplätzen und Wohnmobilstellflächen dürfen auch Gäste aus deutschen Corona-Hotspots aufnehmen. Zur Nachverfolgung eventueller Infektionsketten müssen Personendaten hinterlegt werden.
  • Einreisende aus ausländischen Risikogebieten sind zu einem Corona-Test verpflichtet. Bis ein negatives Ergebnis vorliegt, besteht die Pflicht zur häuslichen Quarantäne.
  • Weitere Informationen hier.

Biosphärenreservat Spreewald in Brandenburg
Brandenburg empfängt wieder Touristen aus innerdeutschen Corona-Hotspots, auch aus Berlin. Bildrechte: imago/Jürgen Ritter

Risikogebiete in Brandenburg:

Mehr aus Sachsen