Corona-Pandemie Geringe Resonanz bei Schnelltests an Abschlussklassen in Sachsen

Seit Anfang dieser Woche sind in Sachsen die Abschlussklassen wieder im Präsenzunterricht. Um sicherzustellen, dass keine neuen Infektionen in die Schulen kommen, gab es freiwillige Corona-Tests - mit geringer Resonanz. Nur ein Drittel der Schüler nahm das Angebot wahr, an freien Schulen nur ein Viertel.

Ein Stäbchen wird in die Nase eingeführt.
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Etwa ein Drittel der sächsischen Schüler der Abschlussklassen hat in dieser Woche die Möglichkeit für einen Corona-Schnelltest genutzt. Wie das Kultusministerium MDR SACHSEN mitteilte, nahmen 17.058 Jugendliche das freiwillige Angebot zum Start des Präsenzunterrichts für Abschlussklassen in Anspruch. Das seien knapp 34 Prozent der Schülerinnen und Schüler an den 643 Schulen. Die Beteiligung fiel den Angaben zufolge unter den freien Schulen mit rund 25 Prozent deutlich geringer aus als bei den öffentlichen Schulen.

Ingesamt 55 positiv getestete Schüler und Lehrer

Bei 34 Schülern waren die Schnelltests demnach positiv. Das entspricht etwa 0,2 Prozent. Bei den getesteten Lehrern betrug die Quote 0,4 Prozent. Hier hatten sich laut Kultusministerium 5.136 Lehrkräfte und pädagogisches Personal testen lassen. Davon wurden 21 Personen positiv getestet.

Kultusminister Christian Piwarz bewertete die Infektionsraten als erfreulich niedrig. Gleichzeitig dankte er dem Deutschen Roten Kreuz, seinen Partnerorganisationen und den Schulen für die Durchführung der Tests. "Dadurch hat der Schulbetrieb ein Stück mehr Sicherheit bekommen."

Eltern- und Lehrerverbände bezweifeln dies allerdings. Um zumindest einigermaßen sicherzustellen, dass nur gesunde Schüler und Lehrkräfte am Schulbetrieb teilnehmen, müssten sich möglichst viele testen lassen, hatte die Bildungsgewerkschaft GEW vor den Tests gefordert. Der Landeselternrat hatte kritisiert, dass die Schülerinnen und Schüler mit Bussen zu den Tests gefahren wurden, wodurch eine neue Ansteckungsgefahr bestünde.

Quelle: MDR/kb

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 21.01.2021 | 12:00 Uhr in den Nachrichten

0 Kommentare

Mehr aus Sachsen

Ein Polizist kontrolliert ein Fahrzeug. 1 min
Bildrechte: TNN

Die Polizei hat wegen der geplanten "Querdenken"-Demonstration mehrere Kontrollstellen eingerichtet.

10.04.2021 | 16:25 Uhr

Sa 10.04.2021 16:20Uhr 00:22 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/leipzig/leipzig-leipzig-land/video-kontrolle-zufahrt-leipzig100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video