Meldungen am Freitag Corona-Ticker am 23.07.: Höchste Zahl an Corona-Neuinfektionen seit vier Wochen

Wir halten Sie mit unserem Corona-Ticker täglich über das Pandemiegeschehen in Sachsen auf dem Laufenden. Hier finden Sie Zahlen, Fakten, Hintergründe.

Auf einem Deutschlandumriss steht ein Corona Modell
Bildrechte: dpa

19:45 Uhr | Tickerende

Aufgrund der niedrigen Inzidenzen und der damit einhergehenden ruhigeren Nachrichtenlage verabschiedet sich der Corona-Ticker an dieser Stelle vorerst in die Sommerpause. Sollte sich die Situation spürbar verändern, werden wir darauf flexibel reagieren und den Ticker wieder starten. Genießen Sie den Sommer im Kreise Ihrer Lieben und: Bitte bleiben Sie gesund!

19:38 Uhr | Aue kann zum Saisonstart mit rund 12.000 Zuschauern planen

Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue darf sein erstes Saison-Heimspiel am 1. August gegen den FC St. Pauli vor maximal 12.082 Zuschauern austragen. Wie der Club am Freitag auf seiner Internetseite mitteilte, wurde das entsprechende Hygienekonzept von den Behörden genehmigt. Das Erzgebirgsstadion hat eine Maximal-Kapazität von 15.500 Plätzen. Wegen der Corona-Pandemie ist eine Vollauslastung nicht möglich. 

18:13 Uhr | Höchster Neuinfektionswert seit vier Wochen

Die Gesundheitsämter der Landkreise und kreisfreien Städte in Sachsen haben am Freitag 45 Neuinfektionen gemeldet, davon allein 17 in Dresden. Das ist der höchste Wert seit 31 Tagen. Die Zahl der aktiven Fälle im Freistaat stieg um 35 auf 751. Bei den Todesfällen gibt es im Vergleich zum Vortag keine Veränderung.

17:18 Uhr | Impfzertifikate: Apotheken sollen schrittweise wieder ans Netz gehen

Nachdem der Deutsche Apothekerverband (DAV) die Ausstellung von digitalen Impfzertifikaten wegen einer Schwachstelle im IT-System gestoppt hatte, sollen Apotheken zeitnah wieder auf das Portal zugreifen können. "Alle Apotheken, die dies wünschen, erhalten in der nächsten Woche schrittweise wieder Zugriff auf das DAV-Portal, so dass sie auch wieder Impfzertifikate ausstellen können", teilte der DAV mit.

Um eine Sicherheitslücke nachzuweisen, hatten Spezialisten diese Woche mit gefälschten Dokumenten einen Gastzugang für einen nicht existierenden Apotheken-Inhaber eingerichtet. Unter der gefälschten Identität sollen dann zwei Impfzertifikate ausgestellt worden sein. Daraufhin stoppte der DAV den Service. Nach aktuellem Kenntnisstand sei es zu keinem Betrug bei der Erstellung von Impfzertifikaten gekommen, informierte der Verband.

16:38 Uhr | Spanien und Niederlande als Hochinzidenzgebiete eingestuft

Die Bundesregierung und das Robert-Koch-Institut (RKI) haben Spanien und die Niederlande am Freitag als Corona-Hochinzidenzgebiete eingestuft. Gleiches gilt für die Kaukasus-Republik Georgien. Mit der Einstufung sind verschärfte Einreise- und Quarantäne-Regeln verbunden.

15:56 Uhr | Trotz Corona - Rekordzahl an Einser-Abis

Traumnote 1,0: In Sachsen haben in diesem Jahr so viele Schülerinnen und Schüler wie noch nie das Abitur oder die Fachhochschulreife mit der bestmöglichen Note abgelegt. Wie das Kultusministerium am Freitag mitteilte, gab es 487 Mal die glatte Eins. Die jungen Frauen liegen dabei mit 318 "Einser-Abis" deutlich vorn. Im Vorjahr hatten insgesamt 379 Absolventinnen und Absolventen dieses Ergebnis geschafft. Die Höchstleistungen seien hart erarbeitet und keine "Corona-Geschenke", sagte Kultusminister Christian Piwarz (CDU).

15:30 Uhr | Europäische Arzneimittelbehörde lässt Impfstoff für Kinder zu

Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA hat grünes Licht für den Einsatz des Corona-Impfstoffs von Moderna bei Kindern und Jugendlichen ab zwölf Jahren gegeben. Der zuständige EMA-Ausschuss empfahl am Freitag eine Erweiterung der Zulassung. Die finale Entscheidung muss nun noch von der Europäischen Kommission gefällt werden. Dies gilt aber als Formsache.

14:44 Uhr | Weiter Corona-Tests auf dem Flughafen

Zum Ferienauftakt starten an diesem Wochenende 16 Urlaubsflieger vom Flughafen Dresden. Die meisten Verbindungen gibt es auf die spanische Insel Mallorca. Die Hauptstadt Palma wird an diesem Wochenende sechsmal angeflogen. Für Fluggäste besteht die Möglichkeit, sich im Covid-19-Testzentrum am Flughafen kostenpflichtig testen zu lassen.

Regionajet im Anflug auf den Flughafen Dresden
Bildrechte: Tino Plunert

14:16 Uhr | Geithainer Stadtfest fast ohne Auflagen

In Geithain beginnt am Nachmittag das Stadtfest. Dank einer engen Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt könne es fast ohne Auflagen im Henning-Frenzel-Stadion durchgeführt werden, sagte Bürgermeister Frank Rudolf MDR SACHSEN:

Die Bestuhlung ist mit Abstand und es ist genügend Platz. Wir haben alles hygienemäßig vorbereitet.

Frank Rudolf Bürgermeister von Geithain

Man habe zum Glück ein gutes Zeitfenster erwischt, so dass die Bürger nach langer Zeit endlich mal wieder so ein Wochenende genießen könnten, sagte der Bürgermeister.

13:58 Uhr | Impfzentren stellen nicht nachträglich digitale Zertifikate aus

Nachdem die Apotheken aufgrund eines IT-Problems derzeit keine digitalen Impfpässe ausstellen können, ist das in den Impfzentren weiterhin möglich. Wie das DRK mitteilte, geht das aber nur, wenn man dort aktuell einen Termin hat. Nachträglich würden keine digitalen Nachweise ausgestellt, hieß es.

Digitaler Impfpass
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

12:42 Uhr | Weitere Ermittlungen gegen Mediziner aus dem Landkreis Görlitz

Die Staatsanwaltschaft Görlitz lässt wegen einer Impfaktion gegen Unbekannt ermitteln. Vor einigen Tagen hatten sich in Kiesdorf - einem Ortsteil von Schönau-Berzdorf im Landkreis Görlitz - bis zu 200 Menschen einen nicht zugelassenen Corona-Impfstoff spritzen lassen. Dabei soll es sich um den Impfstoff von Winfried Stöcker handeln, dem Gründer der Firma Euroimmun. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte MDR SACHSEN, man prüfe nun einen Verstoß gegen das Arzneimittelgesetz. Auch gehe es darum, ob es sich bei der Impfaktion um Körperverletzung handele. Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen übernommen.

Gegen Winfried Stöcker ist außerdem ein Ermittlungsverfahren bei der Staatsanwaltschaft Lübeck anhängig. Dort liegen gegen den Arzt mehrere Anzeigen wegen eines Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz vor.

12:02 Uhr | Sachsen bleibt Schlusslicht bei Impfungen

In Deutschland sind inzwischen 48,5 Prozent der Bevölkerung vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) vom Freitag (Stand: 9.45 Uhr) wurden am Donnerstag 565.235 Impfdosen verabreicht. Damit sind nun rund 40,3 Millionen Menschen vollständig geimpft. Rund 50,4 Millionen (60,6 Prozent) haben mindestens eine Impfdosis erhalten. Schlusslicht im Vergleich der Bundesländer bleibt bei den Erstimpfungen Sachsen (51,4 Prozent), genau wie bei den vollständig Geimpften (44,9 Prozent).

10:49 Uhr | Ärzte und Lehrer fordern mehr Schutz an Schulen

Die Bundesärztekammer und der Lehrerverband fordern mehr Schutzmaßnahmen an Schulen. Zur Verringerung der Infektionsdynamik und um Wechselunterricht zu vermeiden, müssten "tägliche Testungen vor Unterrichtbeginn" ermöglicht werden, sagte Bundesärztekammer-Präsident Klaus Reinhardt den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Die bisher in vielen Ländern üblichen zwei Schnelltests pro Woche reichten nicht aus.

Lehrerverbandspräsident Heinz-Peter Meidinger sagte den Funke-Medien: "Wir brauchen zum Schuljahresstart eine Phase mit besonderen erhöhten Infektionsschutzmaßnahmen an Schulen, unserer Ansicht nach eher für zwei Monate als für einen Monat." In dieser Phase solle es eine Maskenpflicht für alle Altersstufen gebe

08:52 Uhr | Nächste Pirnaer Hofnacht erst 2022

In Pirna wird es in diesem Jahr keine Hofnacht geben. Stadt, Gastronomen und Hofbetreiber hätten sich entschieden, die Hofnacht ausfallen zu lassen, teilte die Tourismusgesellschaft mit. Die pandemiebedingten Einschränkungen lasteten noch immer auf den Beteiligten. Vielen sei es organisatorisch nicht möglich teilzunehmen. Die Pirnaer Hofnacht am 1. August hatte in den vergangenen Jahren tausende Besucher auch aus dem Umland angezogen. 2022 soll das Fest wieder stattfinden.

07:52 Uhr | Kultusminister Piwarz sieht in Corona-Krise Chance für Innovationsschub an Schulen

Sachsens Kultusminister Christian Piwarz sieht in der Corona-Krise die Chance auf einen Innovationsschub an den Schulen. "Die Impulse, die Corona liefert, dürfen wir nicht hinten anstellen und nach der Krise einfach so weitermachen wie vorher", betonte der CDU-Politiker. Piwarz geht davon aus, dass Corona auch "Schwung in die Diskussion" bringt, welche Inhalte ein modernes Bildungssystem heutzutage haben muss.

Zum einen gehe es um Lehrpläne, aber auch um die Frage, wie das Wissen generell vermittelt wird. "Wir haben Fortschritte gemacht beim digitalen Lehren und Lernen, wenngleich wir auch die Probleme deutlich aufgezeigt bekommen haben", erklärte der Minister.

07:42 Uhr | Freibad Venusberg zeigt aktuelle Besucherzahl im Internet

Das Freibad im erzgebirgischen Venusberg darf wegen der Corona-Pandemie in diesem Sommer gleichzeitig von maximal 350 Badegästen besucht werden. Damit sich niemand umsonst auf den Weg macht, zeigt eine Ampel im Internet die aktuelle Belegung an. Geöffnet ist in den Ferien täglich von 10 bis 20 Uhr.

06:34 Uhr | Anmeldeschluss für Impftermine in Trebsen

In Trebsen können sich heute noch Bürgerinnen und Bürger für eine Impfung gegen das Corona-Virus am 28. Juli anmelden. Dann komme das mobile Impfteam in die Sport- und Kulturstätte "Johannes Wiede", sagte Hauptamtsleiterin Romy Sperling. Für den Impftag nächsten Mittwoch seien noch etwa 20 Termine frei. Es stehe der Biontech-Impfstoff zur Verfügung. Impfwillige müssten sich telefonisch in der Stadtverwaltung anmelden. Die Zweitimpfung sei für den 18. August geplant.

05:45 Uhr | Corona-Zahlen im Freistaat leicht gestiegen

Die Corona-Zahlen in Sachsen sind leicht angestiegen. Das geht aus der aktuellen Statistik des Robert-Koch-Instituts hervor. Demnach liegt die Sieben-Tage-Inzidenz je 100.000 Einwohner in Sachsen bei vier, damit weiter unter dem Bundesdurchschnitt von gut 13. Dresden bleibt bei der Inzidenz von über zehn, Leipzig bei fünf. Gestiegen im Vergleich zum Vortag ist die Inzidenz im Landkreis Sächsische Schweiz/Osterzgebirge und im Landkreis Bautzen.

05:32 Uhr | Wie die Impfstoffe vor der Delta-Variante schützen

Alle in Deutschland zugelassenen Impfstoffe helfen gegen einen schweren Verlauf von Covid-19, ausgelöst durch die Delta-Variante des Coronavirus. Doch nicht alle sind gleich zuverlässig gegen eine Infektion. Biontech, Moderna, Astrazeneca oder Johnson & Johnson: Welcher Impfstoff wirkt am besten?

05:18 Uhr | RKI erwartet Anstieg der Corona-Infektionen

Das Robert-Koch-Institut hat dazu aufgerufen, die aktuell entspannte Corona-Infektionslage zu nutzen, um Schutzmaßnahmen für den Herbst und Winter vorzubereiten. Außerdem sollten Basis-Schutzmaßnahmen wie die Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr bis zum kommenden Frühjahr beibehalten werden, teilte das RKI mit. Es geht davon aus, dass die Zahl der Ansteckungen im Herbst und Winter in Deutschland noch einmal steigt und danach immer wieder Infektionen auftreten werden. Das Coronavirus durch eine Herdenimmunität komplett auslöschen zu können, sei unrealistisch.

Frau legt Mundschutzmaske an
Das RKI empfiehlt in Verkehrsmitteln eine Maskenpflicht bis ins nächste Jahr. Bildrechte: imago images/Michael Weber

05:03 Uhr | Mobile Impfteams des DRK in ganz Sachsen unterwegs

Neben den spontanen Impfmöglichkeiten in den Impfzentren ist das Deutsche Rote Kreuz (DRK) auch mit mobilen Impfteams in ganz Sachsen unterwegs. Wie das DRK mitteilte, ist am Sonnabend von 10 bis 14 Uhr und von 16 bis 22 Uhr eine Impfung auf dem Lingnerplatz vor dem Hygienemuseum in Dresden möglich. Somit können Bürger vor und nach dem Dynamo-Spiel oder während der "Langen Nacht der Museen" vorbeikommen.

Weitere Impfaktionen gibt es am selben Tag von 9 bis 16 Uhr in Freiberg auf dem Marienplatz sowie am Sonnabend und Sonntag von 9 bis 14 Uhr auf dem Obermarkt in Görlitz. Am Sonntag ist ein Impfteam von 9 bis 18 Uhr in Aue am Erzgebirgsstadion präsent. Dabei soll es auch eine kleine Überraschung vom FC Erzgebirge Aue geben.

Quelle: MDR/Redaktion/dpa/epd/AFP/Reuters/KNA

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | SACHSENSPIEGEL | 23. Juli 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus Sachsen