Meldungen am Freitag Corona-Ticker: Doppelt so viel Krankenhauseinweisungen durch Delta-Variante

Wir halten Sie mit unserem Corona-Ticker täglich über das Pandemiegeschehen in Sachsen auf dem Laufenden. Hier finden Sie Zahlen, Fakten, Hintergründe.

Mutierter Coronavirus, Symbolfoto Delta-Variante B.1.617.2
Bildrechte: IMAGO / Christian Ohde

20:07 Uhr | Tickerende

Während die Corona-Zahlen sinken, erwacht das kulturelle Leben in Sachsen mehr und mehr. Eine gute Gelegenheit, um am Wochenende mal bei der einen oder anderen Veranstaltung vorbeizuschauen. Wir behalten in der Zwischenzeit die Corona-Lage für Sie im Blick. Morgen sind wir mit dem Ticker zurück. Bis dahin wünschen wir Ihnen einen schönen Abend.

19:51 Uhr | Mehr Zeit für Steuererklärung

Die Abgabefrist für selbst erstellte Steuererklärungen für das Jahr 2020 ist um drei Monate verlängert worden. Der Bundesrat stimmte einer Abgabefrist-Verlängerung bis Ende Oktober zu. Für Steuererklärungen die über einen Steuerberater oder Lohnsteuerhilfevereine eingereicht werden, verlängert sich die Frist sogar bis Ende Mai 2022. Begründet wird die Maßnahme mit den hohen Belastungen der Bürger und der Steuerberater durch die Corona-Pandemie.

19:09 Uhr | Zehn Prozent Steuerausfall durch Corona in Bad Düben

Bad Düben spürt die Folgen der Corona-Pandemie. Laut Stadt sind 2020 gut 1,2 Millionen Euro der erwarteten Steuereinnahmen ausgefallen. Das entspricht rund zehn Prozent des gesamten Haushalts-Volumens. Bad Düben kommt deshalb nicht ohne Investitionskredite aus. Am Donnerstag wurde vom Stadtrat der Doppelhaushalt für 2021/22 beschlossen. Vorgesehen sind Investitionen von knapp neun Millionen Euro, zwei Drittel davon noch anhängig aus 2020.

Gestapelte Geldmünzen
Bildrechte: dpa

17:52 Uhr | Landkreis Görlitz hat die meisten Corona-Toten

Im Zusammenhang mit Covid-19 hat es am Freitag fünf weitere Todesfälle gegeben. Wie die sächsischen Gesundheitsämter mitteilten, sind damit 10.150 Menschen im Freistaat an oder mit Corona verstorben. Einer der Todesfälle ereignete sich zum Ausklang der Werkwoche im Landkreis Meißen. Dieser erreicht dadurch die 600er-Marke. Die meisten Gesamt-Todesfälle mit mehr als 1.000 Toten verzeichnen in Sachsen der Landkreis Görlitz (1.155), Dresden (1.104) und der Landkreis Zwickau (1.084).

16:25 Uhr | Stiko diskutiert über kürzere Impfabstände

Weil verschiedene Experten davon ausgehen, dass nur eine zweifache Imfpung gegen die Delta-Variante des Coronavirus hilft, gibt es eine neue Diskussion um die Verkürzung der Impfabstände. Die Frage sei nicht trivial, teilte Thomas Mertens, Leiter der Ständigen Impfkommission (Stiko), der Deutschen Presse-Agentur auf Anfrage mit. Es gebe verschiedene Pro- und Contra-Argumente, erklärte der Ulmer Virologe. "Wir versuchen derzeit die notwendige Evidenz zu schaffen."

Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze
Bildrechte: dpa

16:01 Uhr | Flixbus fährt wieder durch Oberlausitz

Nach der Corona-Pause fährt der Flixbus wieder die Oberlausitz an. Wie ein Sprecher mitteilte, verkehrt das Unternehmen von Donnerstag bis Montag zwischen Berlin und Liberec und macht dabei in Hoyerswerda, Wittichenau, Groß Särchen, Königswartha, Neschwitz, Kleinwelka, Bautzen, Görlitz und Zittau Station. Außerdem können Reisende aus Bautzen und Görlitz mit dem Flixbus unter anderem bis Krakau, Brüssel oder auch München reisen.

15:06 Uhr | RKI: Doppelt so viel Krankenhauseinweisungen durch Delta-Variante

Die Delta-Variante des Coronavirus führt nach Erkenntnissen des Robert-Koch-Instituts (RKI) deutlich häufiger zu einem Krankenhaus-Aufenthalt. RKI-Präsident Lothar Wieler sagte, etwa elf Prozent der Erkrankten müssten stationär behandelt werden. Bei der Alpha-Variante seien es fünf Prozent. Wieler wies darauf hin, dass vollständig Geimpfte auch bei der Delta-Variante vor einem schweren Krankheitsverlauf geschützt seien.

Symbolfoto - Blutprobe mit Coronavirus Delta-Variante
Bildrechte: imago images/Christian Ohde

14:54 Uhr | Sachsen bleibt Schlusslicht bei Erstimpfungen

Als einziges Bundesland ist Sachsen derzeit bei den Corona-Erstimpfungen unter der 50-Prozent-Marke. Wie das Robert Koch-Institut am Freitag mitteilte, liegt der Wert im Freistaat bei rund 47 Prozent. Den höchsten Wert erzielt in dieser Kategorie Bremen mit 60 Prozent.

13:45 Uhr | Theater Chemnitz vor dem Neustart

Nach der Erfahrung monatelanger Corona-Abstinenz bereitet das Theater Chemnitz mit "trotzigem Optimismus" die neue Spielzeit vor. "Wir wollen die gesamte Saison für unser Publikum da sein", betonte Generalintendant Christoph Dittrich am Freitag bei der Vorstellung des Spielplans 2021/22. Es werde im Herbst und Winter pandemiebedingt wohl eine Herausforderung sein, das richtige Maß zwischen Spielfreude und notwendiger Vorsicht zu finden. Ziel sei aber, Einschränkungen gering zu halten und erneute Schließungen der Häuser zu vermeiden.

13:18 Uhr | Zahlen zur Corona-Lage

Die Sieben-Tage-Inzidenzen fallen weiter und einige Regionen verzeichnen gar keine neuen Fälle mehr. Wo genau die Lage wie ist und inwieweit die Delta-Variante das Geschehen künftig beeinflussen könnte – das und mehr im aktuellen Corona-Daten-Update.

12:41 Uhr | Große Nachfrage bei Jugendherbergen

Sachsens Jugendherbergen können sich in den letzten Tagen vor den Sommerferien über einen Buchungsansturm freuen. Man erlebe eine sehr große Anfragewelle von Schulklassen, die, bevor das Schuljahr zu Ende geht, nochmal zusammenkommen und eine gemeinsame Zeit verbringen wollen, sagt Susan Graf vom sächsischen Landesverband des Jugendherbergswerks.

Einige Jugendherbergen bleiben aber trotz Ende des Lockdowns den Sommer über geschlossen. Das betrifft laut Graf vor allem Häuser, die sich durch ihre Wintersportangebote auszeichnen. Weil dort die komplette Wintersaison verloren ging, fehle den Einrichtungen nun der Puffer, um den Betrieb bei schwächeren Belegungszeiten im Sommer zu stemmen.

Ein Wegweiser zur Jugendherberge.
Bildrechte: dpa

12:14 Uhr | Stasikbunker in Machern öffnet am Wochenende

Der ehemalige Stasibunker in Machern öffnet nach der Corona-Pause am Wochenende erstmals wieder für Besucher. Allerdings sind noch keine Gruppenführungen möglich. Gäste erhalten aber am Eingang Informationen, um die unterirdische Anlage erkunden zu können. Außerdem stünden Mitarbeiter des Museums an verschiedenen Orten für weitere Auskünfte bereit, hieß es.

Für den Museumsbesuch gelten die allgemeinen Hygienemaßnahmen, wie das Tragen eines Mundschutzes und das Einhalten des Mindestabstands. Im September feiert das Museum im Stasi-Bunker sein 25-jähriges Jubiläum.

11:35 Uhr | Vogtländischer Kultursommer am 14. August

Der Vogtländische Kultursommer soll am 14. August an zwei verschiedenen Orten in Reichenbach steigen. Nach langer Pandemiepause ist geplant, dass Musiker sowohl auf dem Weinholdplatz als auch im Neuberinhaus auftreten. Die Vogtland Kultur GmbH verspricht ein buntes Programm für Jung und Alt.

Als Höhepunkt stehen die Musiker der ehemaligen Dresdner Band "Electra" auf der Bühne, die mit "Nie zuvor" einen großen Hit zu DDR-Zeiten hatten. Die Veranstaltung wird unter anderem von der Bundesstiftung "Neustart Kultur" gefördert.

11:20 Uhr | Piwarz äußert sich im Interview zum neuen Schuljahr

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) rechnet nicht mit einem Normalbetrieb an den Schulen nach dem Sommer. Ein Grund: die mögliche Ausbreitung der Delta-Variante. Sachsens Kultusminister Christian Piwarz (CDU) will mit verschiedenen Maßnahmen möglichst an Regelbetrieb festhalten.

10:47 Uhr | Trödelmärkte sind wieder da

Mit den Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen öffnen auch wieder die Trödelmärkte. In Dresden laden der Elbemarkt an der Carolabrücke und der Kunst-, Antik- und Trödelmarkt am Haus der Presse jeweils morgen am Vormittag zum Besuch ein. Am Sonntag ist der Elbeflohmarkt auf der Festwiese in Radebeul geöffnet.

10:14 Uhr | Verstärkte Impfangebote für Studierende

Zum Wintersemester 2021/22 soll der Betrieb an den sächsischen Hochschulen möglichst komplett zur Normalität zurückkehren. Dabei spielt die Impfung gegen das Coronavirus eine entscheidende Rolle. Deshalb sind für Studierende in Sachsen spezielle Angebote in den Impfzentren in Planung, hieß es aus dem Sozialministerium. Möglich sei auch der gezielte Einsatz mobiler Impf-Teams vor Ort an den Hochschulen. Die Landesrektorenkonferenz begrüßte die Entscheidung.

09:03 Uhr | Filmnächte starten in Zittau

In Zittau beginnen heute Abend die Filmnächte auf der Freilichtbühne Weinau. Wie Leiter Robert Matzeck von der Hillerschen Villa berichtet, gibt es zudem Sonderveranstaltungen wie ein Kindermitmachkonzert und zwei Konzerte des Mandau-Jazz-Open-Air. Durch die Corona-Abstandsregeln können nur knapp die Hälfte der rund 1.000 Plätze besetzt werden.

08:46 Uhr | Wieler: Tests und Maskenpflicht an Schulen bis Frühjahr

Der Präsident des Robert Koch-Instituts, Lothar Wieler, empfiehlt, die Test- und Maskenpflicht in Schulen noch bis zum nächsten Frühjahr aufrechtzuerhalten. Wieler sagte der "Rheinischen Post", er rechne vermehrt mit Corona-Infektionen bei Kindern. Es gebe schon jetzt größere Ausbrüche der Delta-Variante an Schulen. Ziel sei aber, dass die Schulen offen blieben. Auch vom Impffortschritt hänge es ab, wann es wieder zu einem Anstieg der Zahlen komme, so Wieler.

08:24 Uhr | Studie zu Geruchsverlust nach Covid-Erkrankung

Ein Sommer ohne den Geruch von Sonnencreme oder Chlor im Freibad: Anhaltender Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn kann eine Folge von Covid-19 sein, die bis zu einem Jahr anhält, zeigt eine neue Studie.

07:33 Uhr | Inzidenz in Sachsen bleibt niedrig

In Sachsen liegt bei den Corona-Neuinfektionen der Sieben-Tage-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner weiter bei vier. Das meldete das Robert-Koch-Institut heute. Der Wocheninzidenz-Wert der Landkreise liegt unter fünf. Eine Ausnahme bildet einzig der Erzgebirgskreis mit sechs. Bei den kreisfreien Städten hat Dresden einen Inzidenzwert von sechs, Chemnitz und Leipzig einen Wert von vier.

07:09 Uhr | Brandis feiert drei Tage lang

Heute starten in Brandis die Feiern zur Ersterwähnung der Stadt vor 900 Jahren. Pandemiebedingt sah es lange nicht nach einem richtigen Fest aus, doch jetzt kann drei Tage gefeiert werden, wie Bürgermeister Arno Jesse (SPD) im Gespräch mit MDR SACHSEN sagte.

Die Höhepunkte des Festwochenendes finden auf der Bühne im Brandiser Stadtpark statt. Zum Glück gebe es keine großen Auflagen, so Jesse weiter. Es dürfen allerdings nur 1.000 Besucher auf das Festgelände, das deswegen eingezäunt werden musste.

06:40 Uhr | Zweitimpfungen verpasst

In den sächsischen Impfzentren wurden letzte Woche knapp 7.000 Termine für Zweitimpfungen verpasst, wie das DRK bei einer Stichprobenuntersuchung festgestellt hat. Und der Trend hat sich sogar verstetigt. DRK-Sprecher Kai Kranich wirbt nachdrücklich darum, dass die Menschen die zweite Impfung auch wirklich wahrnehmen.

06:04 Uhr | Landratsamt im Vogtland kehrt zur Dienstroutine zurück

Das Landratsamt im Vogtlandkreis kehrt am 1. Juli in den regulären Dienstbetrieb zurück. Damit empfangen sämtliche Ämter und ihre Außenstellen wieder Besucher. Für die Kfz-Zulassungs- und Führerscheinstelle gelten neue Öffnungszeiten. Hier werden Termine künftig erst ab neun Uhr vergeben.

05:32 Uhr | Pandemie verlängert Studienzeiten

Hochschulen und Universitäten sind nach wie vor im Krisenbetrieb. Das führt zu längeren Studienzeiten und größeren finanziellen Belastungen für Studierende. Beate Schücking von der Universität Leipzig fordert darum eine Anpassung des Bafög.

05:29 Uhr | Sachsens Impfzentren haben freie Termine

Wer sich gegen das Coronavirus impfen lassen möchte, der braucht einen Impftermin. Um einen zu bekommen, war bisher viel Geduld notwendig. Doch nun ist plötzlich alles ganz anders. Denn die sächsischen Impfzentren melden seit dieser Woche viele freie Termine. Und das, obwohl nicht wirklich mehr Impfstoff zur Verfügung steht. Liegt es an den Haus- und Betriebsärzten, die inzwischen mitimpfen? Oder werden die Menschen angesichts sinkender Inzidenzzahlen auf einmal impfmüde?

05:08 Uhr | Nachtwächtertouren in Annaberg-Buchholz starten wieder

Nach acht Monaten Corona-Zwangspause starten in Annaberg-Buchholz wieder die sogenannten Nachtwächtertouren. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, finden die Touren mit den Nachtwächtern Reiner Eckel und Dieter Frank ab Freitag 19 Uhr statt.

In anderthalb Stunden geht es dabei durch die Gassen der Altstadt hin zum Klosterkeller. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren unterwegs Lustiges und Interessantes zur Stadtgeschichte. Die Tickets müssen vorab in der Tourist-Information erworben werden.

Quelle: MDR/Redaktion/dpa/epd/AFP/Reuters/KNA

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | SACHSENSPIEGEL | 25. Juni 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus Sachsen

Alpakas in Oberwiesenthal 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
29.11.2021 | 16:40 Uhr

Im Erzgebirge gab es ein besonderes Umzugs-Spektakel. Zahlreiche Alpakas zogen von den Hängen des Fichtelbergs in ihr Winterquartier. Für die Züchter ist der Weideabtrieb mit Vorbereitung und viel Aufregung verbunden.

Mo 29.11.2021 16:25Uhr 01:00 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/annaberg-aue-schwarzenberg/video-576966.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video