Meldungen am Montag Corona-Ticker am 14.06.: Holpriger Start für digitalen Impfpass in Sachsen

Wir halten Sie mit unserem Corona-Ticker täglich über das Pandemiegeschehen in Sachsen auf dem Laufenden. Hier finden Sie Zahlen, Fakten, Hintergründe.

Das Logo der CovPass-App ist neben einem Impfbuch auf einem Smartphone zu sehen
Bildrechte: dpa

Meldungen des Folgetages

19:31 Uhr | Tickerende

Damit beenden wir den Liveticker zu Corona-Themen aus Sachsen für heute. Wir bedanken uns fürs Lesen und sind morgen an gleicher Stelle wieder für Sie da. Ihnen einen schönen Abend und bleiben Sie gesund!

18:31 Uhr | Holpriger Start für digitalen Impfpass in Sachsen

Sachsens Apotheken haben am Montag mit der Ausstellung von digitalen Corona-Impfnachweisen begonnen. Nach Angaben der Landesapothekerkammer gab es zunächst Startschwierigkeiten beim Zugriff auf einen Server des Robert-Koch-Institus zur Erstellung von QR-Codes. Interesse an dem Nachtrag sei da, einen regelrechten Andrang von Geimpften gebe es jedoch nicht. Ein Sprecher des Sozialministeriums bat dennoch um Geduld: "Hilfreich ist, wenn nicht alle Bürger sofort in den ersten Tagen die Apotheken aufsuchen."

Noch im Laufe dieser Woche solle der digitale Impfpass auch in den Impfzenten eingeführt werden, hieß es vom Sozialministerium. Dort sollen die QR-Codes künftig nach der Impfung vor Ort ausgegeben werden. Die Codes können mit Hilfe einer App eingelesen und auf dem Smartphone gespeichert werden.

18:13 Uhr | Keine Organschäden nach mRNA-Impfung

Soll ich mich gegen Corona impfen lassen oder lieber nicht? Während die Antwort auf diese Frage bei den einen ein klares "Ja" ist, sind sich andere unsicher - auch aufgrund der vielen falschen Informationen, die im Internet kursieren. Aktuell macht ein kanadischer Immunologe von sich reden: Er glaubt, die mRNA-Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna seien hoch gefährlich. Seine Thesen verbreiten sich schnell und sorgen für zusätzliche Verunsicherung.

18:03 Uhr | Public Viewing in Leipzig

Fußball-Fans können die erste Partie der deutschen Nationalmannschaft bei der EM am Dienstag in etlichen Kneipen und Biergärten verfolgen. Die Moritzbastei in der Leipziger Innenstadt zeigt alle Spiele mit deutscher Beteiligung live, andernorts sind sie auf Leinwänden open air zu sehen. Die Stadt Leipzig hat das Public Viewing in einer Allgemeinverfügung geregelt: Gaststätten mit Freisitz dürfen die sogenannte Außenbeschallung für die Übertragung der 21-Uhr-Spiele bis 60 Minuten nach Spielende ausdehnen.

17:13 Uhr | 23 neue Corona-Fälle am Montag

Die Landkreise und kreisfreien Städte in Sachsen haben am Montag 23 neue Corona-Fälle gemeldet. Die Zahl der Neuinfektionen pendelt sich damit auf einem niedrigen Niveau ein. vor einer Woche waren es noch mehr als doppelt so viele. Fünf weitere Menschen sind sachsenweit im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gestorben.

16:49 Uhr | Holpriger Start für Impfnachweise in Apotheken

Nun gibt es ihn, den digitalen Impfnachweis für vollständig gegen Corona Geimpfte. Er soll Erleichterungen im Alltag und auf Reisen bringen. Doch wie leicht war er am Auftakttag in den Apotheken in Sachsen zu haben?

16:32 Uhr | Leipziger Messe plant 60 Veranstaltungen im zweiten Halbjahr

Die Leipziger Messe für das zweite Halbjahr dieses Jahres rund 60 Veranstaltungen. Die neue Corona-Schutzverordnung, die Messen und Ausstellungen, Kongresse und Tagungen wieder ermögliche, sei "ein wichtiges Signal für die Leipziger Messe sowie für ihre Aussteller, Kunden und Besucher", sagten die Geschäftsführer der Messe, Martin Buhl-Wagner und Markus Geisenberger, am Montag. Die Leipziger Messe verfüge über ein praxiserprobtes und ausgefeiltes Schutz- und Hygienekonzept.

16:01 Uhr | Erstes Fazit zum Modellprojekt für Tanzveranstaltungen in Leipzig

Das Modellprojekt einer coronasicheren Tanzveranstaltung hat die Partygäste in der Leipziger Distillery begeistert. Doch wie gut hat es funktioniert? Die Veranstalter ziehen ein positives Zwischenfazit, sie sehen den Versuch eher als Test für den Herbst, wenn die Zahlen wieder steigen könnten. Ein Erfolg ließe sich aber erst in einer Woche feststellen, wenn die Ergebnisse der Nachtests feststünden. Der MDR hat Stimmen zur Veranstaltung gesammelt.

15:30 Uhr | Jazztage in Dresden ab Oktober

In Dresden sollen vom 20. Oktober bis zum 21. November die 21. Jazztage stattfinden. Wie der Veranstalter am Montag mitteilte, sind bereits rund 60 Konzerte bestätigt. Über das genaue Programm und die teilnehmenden Künsterinnen und Künstler wollen die Organisatoren am Mittwoch informieren.

13:58 Uhr | Bautzen freut sich auf Touristen und Gäste

Seit heute sind in Bautzen wieder Übernachtungen in Hotels und Pensionen der Stadt möglich. Auch Biergärten, Restaurants und Bars sind wieder für Besucherinnen und Besucher geöffnet, wie die Stadtverwaltung mitteilte. Bei Fragen, der Planung von Tagesausflügen und für weitere Informationen zum Umgang mit der Corona-Pandemie, stehe auch die Tourist-Information der Stadt wieder bereit.

13:34 Uhr | Aufhebung der Maskenpflicht wird diskutiert

Angesichts gesunkener Corona-Zahlen werden Forderungen nach einem Ende der Maskenpflicht laut. So sieht FDP-Vize Wolfgang Kubicki keine rechtliche Grundlage mehr dafür. Auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ist für eine Abschaffung. SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach und der Lehrerverband mahnen dagegen zur Vorsicht. Sachsen hat die Maskenpflicht an Schulen bereits abgeschafft.

12:45 Uhr | Silber-Therme im Erzgebirge öffnet am Mittwoch

Die Silbertherme im Wolkensteiner Ortsteil Warmbad im Erzgebirge steht kurz vor der Wiederöffnung. Wie das Kur- und Gesundheitszentrum mitteilte, werden die Thermenwelt und das Restaurant ab Mittwoch Gäste empfangen. Es gelten die gewohnten Öffnungszeiten. Pflicht ist ein tagesaktueller Negativtest oder der Nachweis, geimpft oder genesen zu sein.

12:29 Uhr | Autokorso gegen Corona-Maßnahmen

Die Polizei hat am Sonnabend in Großschönau in der Oberlausitz fünf Autokorsos begleitet. Dabei zählten die Einsatzkräfte 97 Fahrzeuge mit 177 Teilnehmern, die gegen die geltenden Corona-Maßnahmen protestierten. Das seien deutlich weniger als bei den bisherigen Versammlungen dieser Art, berichtete die Polizeidirektion in Görlitz. Demnach waren am 1. Mai noch 282 Fahrzeuge und 488 Personen nach Großschönau gekommen.

Die meisten Kundgebungsteilnehmer beachteten die geltenden Bestimmungen, trugen Mund-Nasen-Bedeckungen und hielten den erforderlichen Abstand, so die Polizei weiter.

11:56 Uhr | Viele Ausflügler in der Sächsischen Schweiz

Nach Aufhebung der Corona-Maßnahmen waren zahlreiche Touristen am Wochenende in der Sächsischen Schweiz unterwegs. Es wird auch weiter mit vielen Besuchern und vor allem Wanderern gerechnet. Die Nationalparkbehörde warnt auf ihrer Internetseite vor lebensgefährlichen Baumstürzen. Behördenleiter Ulf Zimmermann spricht von derzeit 30 Kilometern Wanderwegen, die wegen kranker Baumbestände gesperrt sind.

11:27 Uhr | DRK stellt freie Termine ins Impfportal

Zur Mittagsstunde will das DRK Sachsen neue, freie Termine auf das Corona-Impfportal stellen. Es handele sich um mehr als 15.000 Termine. Buchbar seien die Impfstoffe der Hersteller Biontech und Moderna. Wie das Deutsche Rote Kreuz betonte, gebe es aber immer noch nicht genügend Impfstoff für alle Bürger.

10:39 Uhr | Public Viewing mit Hygieneauflagen zur Fußball-EM

Immer mehr Gaststätten planen, die Spiele der Fußballeuropameisterschaft zu übertragen. Nach den Vorstellungen von Matteo Böhme, Gastrobetreiber der Galopprennbahn in Dresden-Seidnitz, könnten bei ihm etwa 500 Fußballfans pro Partie mitfiebern. Aktuell würden Gespräche mit den Gesundheitsbehörden laufen.

Zeigt ein Restaurant oder eine Kneipe das Spiel im normalen Betrieb, gelten die Gastronomie-Regeln der sächsischen Corona-Verordnung. Bei einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unter 35 brauchen Gäste keinen tagesaktuellen Test, auch die Kontaktdaten müssen nicht erfasst werden. Zehn Personen aus beliebig vielen Haushalten dürfen dann zusammensitzen.

Fans beim Public Viewing
Bildrechte: IMAGO

10:06 Uhr | Pharmabetriebe konzentrieren sich auf Corona-Impfstoffe

Viele Pharma-Unternehmen haben ihre Produktion auf Corona-Impfstoffe umgestellt. Das gilt auch für Firmen in Mitteldeutschland. So forscht in Dessau IDT Biologika an einem eigenen Impfstoff und füllt aktuell das Serum von Johnson & Johnson ab. Mibe in Brehna produziert den Wirkstoff von Biontech. Werden dadurch jetzt andere Impfungen und Medikamente zu wenig produziert?

09:40 Uhr | Corona-Inzidenz in Sachsen bleibt niedrig

Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet heute für ganz Sachsen eine Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner von zwölf. Alle Landkreise und kreisfreien Städte befinden sich damit deutlich unter der Schwelle von 35. Den höchsten Wert verzeichnet laut RKI der Erzgebirgskreis mit einem Wert von 27. Den niedrigsten hat der Vogtlandkreis mit einer Inzidenz von zwei.

09:11 Uhr | Ausflugsschiffe legen an der Talsperre Pöhl wieder ab

An der Talsperre Pöhl starten heute die Ausflugsschiffe in die Saison. Am Vormittag um 11 Uhr sollen die ersten Gäste in diesem Jahr an Bord gehen. Die Pöhl und die Plauen – so heißen die beiden Ausflugsdampfer - sollten eigentlich bereits schon seit gut zwei Monaten ihre regelmäßigen Runden auf dem Wasser drehen. Wegen der Corona-Beschränkungen mussten die Schiffe jedoch am Ufer bleiben.

Mehrmals täglich werden sie jetzt wieder zu den einstündigen Rundfahrten ablegen. Ab Juli sind dann auch Themenfahrten geplant. Mit dem Start der Ausflugsschiffart hat nun das gesamte touristische Angebot rund um die Talsperre seinen Betrieb aufgenommen.

08:28 Uhr | Lockerungen im Erzgebirgskreis und in Mittelsachsen

Auch im Erzgebirgskreis und in Mittelsachsen treten heute weitere Lockerungen in Kraft. So können sich wieder mehr Menschen miteinander treffen. Innengastronomie, Hallenbäder und Wellnesszentren dürfen unter Auflagen öffnen, Kontaktsport ist mit Test auch drinnen wieder erlaubt. Dank niedriger Inzidenzzahlen entfallen im Zwickauer Landkreis die Testpflichten ab heute weitgehend.

07:50 Uhr | Spahn für Ende der Maskenpflicht

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat sich für ein Ende der Maskenpflicht ausgesprochen. "Bei den fallenden Inzidenzen sollten wir gestuft vorgehen: In einem ersten Schritt kann die Maskenpflicht draußen grundsätzlich entfallen", äußerte sich Spahn heute in den Zeitungen der Funke Mediengruppe. "In Regionen mit sehr niedriger Inzidenz und einer hohen Impfquote nach und nach auch drinnen."

Das Tragen von Masken sei aber auch ohne Pflicht weiter zu empfehlen, etwa bei Reisen oder Treffen in Innenräumen, betonte Spahn. Mehr Sicherheit gebe es nur, wenn alle Anwesenden geimpft oder regelmäßig getestet seien. Wegen der sinkenden Corona-Infektionszahlen ist in der Politik eine Debatte über die Maskenpflicht ausgebrochen. Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) hatte die Länder aufgefordert, die Verhältnismäßigkeit der Maßnahme zu überprüfen.

07:17 Uhr | Schwimmbäder machen auf

Das Kur- und Freizeitbad "RIFF" in Bad Lausick öffnet heute wieder - ebenso die Saunen dort. Besucher brauchen einen tagesaktuellen, negativen Coronatest. Testbefreit sind vollständig Geimpfte, Genesene und Kinder bis 7 Jahre. Es besteht Maskenpflicht bis zum Beckenrand beziehungsweise bis zur Sauna.

Auch das Sportbad in Markkleeberg öffnet wieder. Dort besteht keine Testpflicht. Das Jahnbad in Borna öffnet ebenfalls heute, ebenso das Heidespa in Bad Düben.

blaues Wasser einer Schwimmhalle
Bildrechte: Colourbox.de

06:41 Uhr | Sachsen genießen die geöffneten Gasthäuser

Die Außengastronomie hat wieder geöffnet. Endlich kann nach dem Wandern oder Spazierengehen wieder ordentlich eingekehrt werden. So haben am Wochenende viele Sachsen die Gaststätten besucht.

06:03 Uhr | Besuch in Zittauer Museen ohne Test und Anmeldung

Besucher der Städtischen Museen Zittau brauchen ab heute weder Test, Impf- oder Genesungsnachweis noch eine Anmeldung. Das teilte die Kultureinrichtung gestern mit. Danach gelten weiter die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Schutzmaske sowie Abstandsgebot und Hygieneregeln. Gäste müssen zudem ihre Kontaktdaten hinterlassen, diese würden für vier Wochen aufbewahrt, zudem werde weiterhin ihre Zahl begrenzt.

Im Franziskanerkloster sind Ausstellungen mit Tiermalerei und zur Städtepartnerschaft Zittau-Pistoia zu sehen und in der Kirche zum Hl. Kreuz neben dem Großen Zittauer Fastentuch Teile des Epitaphienschatzes.

05:34 Uhr | Verzögerungen beim digitalen Impfausweis

Wer sich für einen digitalen Impfausweis interessiert, muss mit Verzögerungen rechnen. Wie auf Nachfrage aus verschiedenen Apotheken und Arztpraxen in Sachsen zu hören war, wird die notwendige Software ab Montag noch nicht verfügbar sein.

Geplant war, dass Geimpfte mit ihrem gelben Impfpass und ihrem Personalausweis ab heute in jeder Apotheke oder beim Hausarzt einen QR-Code erhalten. Über diesen wird das Zertifikat in eine App auf dem Handy importiert.

05:22 Uhr | Diese Corona-Regeln gelten ab heute

Bei der Vielzahl an Corona-Verordnungen ist es nicht leicht, den Überblick zu behalten. Wir haben uns durch den Dschungel der ab Montag in Sachsen geltenden Regelungen gekämpft. Welche Lockerungen gibt es wann und wo? In unserem Artikel erfahren Sie es.

05:00 Uhr | Segelwettkampf zurück nach Corona-Pause

Auf der Talsperre in Pirk wurden am Wochenende die Segel gesetzt. Nach dem coronabedingten Ausfall im vergangenen Jahr fanden die Pirker Finntage wieder statt. Neu war, dass bei den offenen sächsischen Meisterschaften eine kleine Tour geplant wurde mit den Austragungsorten Zwenkau, Pirk und Pöhl. Allerdings konnte der erste Wettkampf in Zwenkau nicht stattfinden. Denn nicht nur Corona - auch der Wind kann einen Strich durch die Rechnung machen.

Quelle: MDR/Redaktion/dpa/epd/AFP/Reuters/KNA/

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | SACHSENSPIEGEL | 14. Juni 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus Sachsen