Meldungen am Sonnabend Corona-Ticker Sachsen am 05.06.: Betriebsärzte erhalten nur ein Achtel der bestellten Impfstoffmengen

Wir halten Sie mit unserem Corona-Ticker täglich über das Pandemiegeschehen in Sachsen auf dem Laufenden. Hier finden Sie Zahlen, Fakten, Hintergründe.

Zum Impfen vorbereitete Spritzen liegen bei der Betriebsimpfung der Sartorius AG mit dem Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer in einer Schale.
Bildrechte: dpa

19:55 Uhr | Tickerende

Mit bangem Blick in den Abendhimmel beenden wir die Berichterstattung zur Corona-Lage in Sachsen für heute. Wir wünschen Ihnen allen einen ruhigen Abend - ohne Wetter-Ungemach oder Gewitteralarm vor allem im Erzgebirge und Mittelsachsen. Wir sind morgen früh wieder für Sie da. Bleiben Sie gesund!

19:40 Uhr | Fristlose Kündigung nach bewusstem Anhusten?

Wer auf Arbeit andere absichtlich anhustet, obwohl die Hygienevorschriften genau das verbieten, kann fristlos gekündigt werden. Das hat das Landesarbeitsgericht Düsseldorf entschieden, nach einem Streit zwischen einer Mitarbeiterin und einem offenbar Corona leugnenden Mann.

Mit dem bewussten Anhusten aus nächster Nähe und der folgenden Äußerung wird in erheblicher Weise die Pflicht zur Rücksichtnahme am Arbeitsplatz verletzt. Wenn der Arbeitnehmer außerdem deutlich macht, sich nicht an die Arbeitsschutzvorschriften zu halten, genügt keine Abmahnung.

Landesarbeitsgericht Düsseldorf Begründung unter AZ 3 Sa 646/20

19:22 Uhr | 46 Corona-Tote mehr in Sachsen seit gestern

Die Gesundheitsämter in Sachsen haben heute 153 neue Corona-Infektionen gemeldet. Das sind 89 Infektionen weniger als am Sonnabend vor einer Woche. Seit gestern starben 46 Menschen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung. Das ist der höchste Tageswert seit dem 22. Mai.

Die Sieben-Tage-Inzidenz lag am Sonnabend laut Robert-Koch-Institut im Erzgebirgskreis mit 54 am höchsten. Am zweithöchsten ist der Inzidenzwert im Kreis Mittelsachsen mit 43 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen. Am niedrigsten sind die Inzidenzwerte im Vogtlandkreis (7) und in Leipzig (14).

18:36 Uhr | Balkonkonzert gegen Frust

Sie wünschten den Bewohnern des Dresdner Hochhauses, das bis 8. Juni unter Corona-Quarantäne steht, viel Gesundheit und spielten Gute-Laune-Musik für sie. Die Brass-Band Banda Comunale schrieb am späten Nachmittag über ihr Spontan-Konzert bei Facebook: "Bleibt gesund. Seid nett zueinander, genießt das bisschen Kultur, das wieder möglich ist und passt aufeinander auf."

17:18 Uhr | Wieder Theater in Bautzen - ausschließlich open air

Seit heute gibt es in Bautzen wieder Theatervorstellungen. Das Deutsch-Sorbische Volkstheater zeigt mehrere neue Stücke im Theatergarten.

Weil wir nicht wussten, wie sich die Pandemie entwickelt, haben wir gesagt, wir werden in dieser Spielzeit nichts mehr drinnen präsentieren. Wir gehen nur noch mit Freiluftangeboten an das Publikum.

Lutz Hillmann Theaterintendant

16:03 Uhr | Sexarbeit in der Krise

Seit Beginn der Corona-Pandemie ist Sexarbeit fast durchgängig verboten gewesen. Das hatte Folgen für die Sexarbeiterinnnen, deren Geschäft noch mehr in die Illegalität abdriftete. Was bedeutet das noch für die Menschen in dieser Branche? Bekommen sie finanzielle Hilfen? Betroffene aus Leipzig berichten.

14:50 Uhr | Betriebsärzte erhalten nur ein Achtel bestellter Impfstoffmengen

Vor dem Start der Betriebsärzte mit Corona-Impfungen am Montag hat der zuständige Verband die Erwartungen gedämpft. Der Präsident des Verbands Deutscher Betriebs- und Werksärzte, Wolfgang Panter, begründete die Zurückhaltung mit den geringen Impfstoffmengen. Statt der bestellten 800 Dosen erhalte jeder Betriebsarzt nächste Woche lediglich 100, sagte Panter dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

13:36 Uhr | Entsetzen über Spahns Masken-Pläne

Politiker haben entsetzt auf Pläne des Bundesgesundheitsministeriums reagiert, das laut einem Spiegel-Bericht unbrauchbare Masken an Menschen mit Behinderung, Obdachlose oder Hartz-IV-Empfänger abgeben will. Dem Bericht zufolge gebe es interne Pläne des Arbeits- und Gesundheitsministeriums, Hunderte Millionen bestellte Masken aus China im Wert von schätzungsweise einer Milliarde Euro loszuwerden.

Der Sprecher für Inklusion und Teilhabe der Bundestagsfraktion Die Linke, der Leipziger Abgeordnete Sören Pellmann, hat in einer Anfrage an die Bundesregierung Aufklärung darüber verlangt. Er nannte derartige Gedankenspiele "an Zynismus kaum zu übertreffen" und "menschenunwürdig". Und: "Es ist Spahns nächster Totalausfall." Auch die gesundheitspolitischen Sprecher und Zuständigen für Behindertenpolitik bei Grünen und in der SPD verurteilten die Abgabepläne als "zynisch".

12:22 Uhr | Saisonstart auf Schloss Blankenstein

Das Schloss Blankenhain ist am Vormittag in die Saison gestartet und hat das Deutsche Landwirtschaftsmuseum wieder geöffnet. Die Organisatoren verweisen auf neue Exponate aus der Zeit von 1911 bis 1981. Allerdings müssen die Außenobjekte noch geschlossen bleiben, hieß es.

Endlich! Wir haben lange auf diesen Tag gewartet. Wir haben ein durchdachtes Hygienekonzept. Kommen Sie und schauen Sie, was wir Neues haben!

Jürgen Knauss Museumsdirektor Schloss Blankenstein

11:26 Uhr | Kassenärzte bitten um Geduld

Die Ärzte befürchten ab Montag, 7. Juni, einen großen Andrang in den Praxen, wenn die Impfreihenfolge freigegeben ist. Der Vorstandschef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Andreas Gassen, appellierte an die Menschen, Geduld zu haben und die Ärzte und Fachangestellten nicht zu bedrängen. Der Neuen Osnabrücker Zeitung sagte er, es sei bei vielen der falsche Eindruck entstanden, sie könnten sich sofort impfen lassen. Das sei mitnichten möglich. Impfstoff sei immer noch knapp.

11:15 Uhr | Weinböhla feiert das Fahrrad

In diesen Minuten ist das erste Fahrradfest des Weinböhlaer Fahrradmuseums "Veloicum" eröffnet worden. Das Museum feierte 2020 Eröffnung, war wegen der Corona-Beschränkungen aber nur einen Tag lang geöffnet. Am Sonnabend feiern die Organisatoren mit Weinböhlaer Bürgern das Fahrradfest 2021 in einer kleinen, krisenangepassten Version mit Kinderattraktionen und einer geführten zehn Kilometer langen Radl-Ausfahrt.

11:01 Uhr | Balkonkonzerte gegen Quarantäne-Koller

Nach einem Corona-Todesfall ist ein Dresdner Studentenwohnheim komplett unter Quarantäne gestellt worden. Am Sonnabendnachmittag wird die Dresdner Band Banda Comunale zwei Konzerte vor den Balkonen spielen, kündigten Stadt und Band an.

Mit ein paar Stücken wollen wir die Situation etwas auflockern und zur Entspannung beitragen.

Michal Tomaszewski Mitbegründer der Band

Auf ihrer Facebookseite schrieb die Band: "Wenn dich das Gesundheitsamt anruft, ob du für die Bewohner eines isolierten Hochhauses ein Konzert spielen kannst, dann hast Du vor 20 Jahren den richtigen Bandnamen gewählt."

10:34 Uhr | Freibad-Spaß in Chemnitz mit Bedingungen

In Chemnitz öffnen heute die Freibäder. Vollständig Geimpfte mit Nachweis (mindestens 14 Tage nach der letzten Impfung), Genesene und aktuell Getestete können die Freibäder in Chemnitz besuchen. Kinder unter sechs Jahren brauchen keinen Test, informierte die Stadtverwaltung. Sie wies auch darauf hin, dass bei den Nachweisen ein Lichtbildausweis gezeigt werden muss.

Vor den fünf Chemnitzer Freibädern gibt es auch an Wochenenden mobile Testmöglichkeiten. Minderjährige, die ohne ihre Eltern ins Freibad wollen, brauchen für das Testen eine Vollmacht der Eltern. Aber: Für Kinder unter neun Jahren ist gemäß Badeordnung der Badbesuch nur in Begleitung eines Erwachsenen oder einer mindestens 16 Jahre alten Begleitperson erlaubt.

Freibad Gablenz Aufgrund der geringen Corona- Infektionen werden jetzt die Alltagsbeschränkungen gelockert.
Das Freibad Gablenz lädt Besucher ein. Die sollten sich vorab über die Zutrittsbedingungen informieren. Bildrechte: imago images/HärtelPRESS

09:42 Uhr | Inzidenz in Sachsen unter 30

Das Corona-Infektionsgeschehen geht in Sachsen weiter zurück. Laut Robert Koch-Institut (RKI) liegt die Sieben-Tage-Inzidenz derzeit bei 25,6 und damit unter dem Bundesdurchschnitt, der bei 26,3 liegt.

Den höchsten Wert verzeichnet weiterhin der Erzgebirgskreis (54,3), den niedrigsten der einstige Corona-Hotspot Vogtland (7,1). Laut sächsischem Gesundheitsministeriums vom Freitag wurden innerhalb eines Tages 115 Neuinfektionen sowie 36 Todesfälle registriert. Seit Beginn der Pandemie haben sich mehr als 284.000 Menschen im Freistaat nachweislich mit dem Coronavirus infiziert, rund 271.000 gelten als genesen.

08:48 Uhr | Lage in sächsischen Pflegeheimen entspannt sich langsam

Die coronabedingte Lage in den sächsischen Pflegeheimen entspannt sich für Bewohner, Mitarbeitende und Besucher. Vor allem für Geimpfte und Genesene haben sich mehr Freiheiten ergeben, hat eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa bei mehreren Verbänden und Pflegeheimen ergeben. In den einzelnen Einrichtungen können wieder gemeinschaftliche Angebote stattfinden, sagte etwa eine Sprecherin der Diakonie Leipzig. Erleichterungen gebe es auch bei den Besuchsregelungen. Geimpfte und Genesene müssen sich nach Angaben des sächsischen Sozialministeriums nicht mehr testen lassen.

Laut Statistischem Landesamt gibt es in Sachsen 1.058 stationäre Pflegeeinrichtungen mit rund 60.600 Bewohnerinnen und Bewohnern.

Eine Pflegerin mit einem älteren Pärchen im Rollstuhl
Bildrechte: imago/Panthermedia

07:53 Uhr | DRK verdoppelt Serverkapazitäten

Das DRK erhöht die Serverkapazitäten für das sächsische Impfportal. "Mit Unterstützung des Freistaates haben wir die Serverkapazitäten verdoppelt. Ab Mitte nächster Woche können bis zu 8.000 Menschen gleichzeitig auf dem Buchungsportal unterwegs sein", sagte DRK-Sprecher Kai Kranich. In der Vergangenheit habe man immer sehr viele Zugriffe auf die Seite gehabt, so dass gelegentlich mal ein Server in die Knie gegangen sei. "Das konnte zwar von anderen Servern aufgefangen werden, aber die Personen, die gerade im Buchungsprozess waren, flogen raus und mussten sich neu einwählen", sagte Kranich.

Ein Server zum Speichern von Informationen
Computer-Server (Symbolbild). Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

07:40 Uhr | Organspende während der Corona-Krise

Hunderte Menschen in Sachsen warten auf ein Spender-Organ. Die Bedingungen in der Corona-Pandemie erstickten viele Hoffnungen auf ein lebensrettendes Organ bei Betroffenen. So ging es auch dem 18 Jahre altern Nils Schütze, der sehnlichst auf ein Herz wartete. Doch dann hatte er unfassbares Glück.

07:21 Uhr | Impfportal ohne Priorisierung startet Montag um 8 Uhr

Mit dem Wegfall der Impfpriorisierung am Montag ändert sich auch das Menü des Impfportals. "Am Montag um 8 Uhr wird das Impfportal so freigeschaltet, dass keine weitere Überprüfung der Priorisierung mehr erfolgt", sagte DRK-Sprecher Kai Kranich. Eine vorherige Registrierung am Wochenende sei aufgrund des festgelegten Termins nicht möglich, so Kranich.

Laut DRK werden die Termine dann wie gewohnt am Montag um 12 Uhr, am Mittwoch um 8 Uhr und Freitag um 18 Uhr vergeben. Allerdings stünden im Juni nur 490.000 Impfdosen zur Verfügung, während es noch im Mai 600.000 Imfpdosen gewesen seien, hieß es.

Impfportal
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

07:00 Uhr | Epidemie-Explosion trotz sorgfältiger Tests

Forscher der TU Dresden haben mit Kollegen aus Österreich herausgefunden, dass schon kleine Unterschiede bei Maßnahmen gegen Epidemien einen rapiden Anstieg der Infektionszahlen verursachen können.

Demnach ist das Testen, gefolgt vom systematischen Verfolgen der Infektionskette bei der Bekämpfung von Epidemien, äußerst effizient. Sobald aber die Testkapazitäten erschöpft sind, beschleunigt sich die Epidemie zu einer exponentiellen Ausbreitung, die noch schneller voranschreitet, als sie es ohne jegliche Tests tun würde. Die Studie wurde in der Fachzeitschrift Nature Communications veröffentlicht.

Covid 19 Antigen Schnelltest
Bildrechte: imago images/CHROMORANGE

Quelle: MDR/Redaktion/dpa/epd/AFP/Reuters/KNA/

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | SACHSENSPIEGEL | 05. Juni 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus Sachsen

Alpakas in Oberwiesenthal 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
29.11.2021 | 16:40 Uhr

Im Erzgebirge gab es ein besonderes Umzugs-Spektakel. Zahlreiche Alpakas zogen von den Hängen des Fichtelbergs in ihr Winterquartier. Für die Züchter ist der Weideabtrieb mit Vorbereitung und viel Aufregung verbunden.

Mo 29.11.2021 16:25Uhr 01:00 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/annaberg-aue-schwarzenberg/video-576966.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video