Kultusministerium Sachsen will Weihnachtsferien nicht vorziehen

Tag für Tag werden in Sachsen Schulen und Kindergärten geschlossen. Das Infektionsgeschehen bei Kindern und Jugendlichen ist, trotz Rückgang in der vergangenen Woche, weiterhin hoch. Für das sächsische Kultusministerium sind vorgezogene Ferien aber keine Option.

Ein Mund- und Nasentschutz liegt im Unterricht auf einem Weltatlas.
Tägliche Tests und Maskenpflicht - so sollen die sächsischen Schulen bis Weihnachten geöffnet bleiben. Bildrechte: dpa

Sachsen verzichtet trotz hoher Corona-Zahlen auf vorgezogene Weihnachtsferien für Kinder und Jugendliche. Der Schul- und Kitabetrieb soll unter den bekannten Hygieneregeln bis zu den regulären Weihnachtsferien weiterlaufen, teilte das Kultusministerium am Dienstag mit. Darauf habe sich die Regierung am Dienstag in den Eckpunkten zur neuen Schul- und Kita-Coronaverordnung verständigt.

Christian Piwarz
Bildrechte: dpa

Es ist besser für Schülerinnen und Schüler und das Infektionsgeschehen insgesamt, wenn wir den Schulbetrieb unter strikten Hygieneregeln bis zu den regulären Weihnachtsferien aufrechterhalten.

Christian Piwarz Kultusminister Sachsen

Ferienbeginn am 23. Dezember

Die neue Schul- und Kita-Verordnung soll nach einer Anhörung Ende dieser Woche beschlossen werden, die Weihnachtsferien beginnen in Sachsen regulär am 23. Dezember und enden am 2. Januar 2022. Wegen der Pandemie ziehen einige Bundesländer die Weihnachtsferien vor.

Infektionszahlen gehen zurück

Zwischenzeitlich seien die Infektionszahlen an den sächsischen Schulen zurückgegangen, teilte das Ministerium in Dresden mit. Demnach wurden in der Woche vom 29. November bis 5. Dezember 6.451 Infektionen bei Schülern und 439 bei Lehrerinnen und Lehrern erfasst. In der Woche zuvor waren es 7.761 beziehungsweise 591. Diese positive Entwicklung spiegele sich auch bei Schulschließungen wider, hieß es.

Viele Schulen in Sachsen geschlossen

Zum 25. November wurden von den rund 1.400 öffentlichen Schulen 121 wegen erhöhten Infektionsgeschehens zeitweise vollständig geschlossen. Am 3. Dezember waren noch 35 Schulen betroffen, an 172 Schulen wurde vorübergehend klassenweise nach Hause geschickt.

Quelle: MDR/bj/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | MDR SACHSENSPIEGEL | 07. Dezember 2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus Sachsen

Ein großes Osterei mit altem Motiv wird in die Kamera gehalten. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
eingerüstetes Bahnhofsgebäude, davor steht ein Kran. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK