Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltRatgeber
Der Prozess findet vor dem Landgericht Dresden statt. Bildrechte: MDR / Christoph Stelzner

JustizAnklage wegen sexuellen Missbrauchs gegen Dresdner Kita-Mitarbeiter

von MDR SACHSEN

Stand: 27. Juli 2021, 12:46 Uhr

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat gegen einen 27 Jahre alten Mann Anklage erhoben. Er soll als Mitarbeiter einer Kindertagesstätte mehrere Mädchen sexuell missbraucht haben.

In Dresden kommt ein 27 Jahre alter Mann wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft Dresden wirft ihm vor, sich zwischen Juli 2013 und August 2015 mehrfach an einem ihm bekannten damals 8 bis 10-jährigen Mädchen vergangen und diese Taten heimlich gefilmt zu haben.

Tatvorwurf: sexueller Missbrauch von Kindergartenkindern

Außerdem soll der Beschuldigte in seiner Zeit als pädagogischer Mitarbeiter in einer Dresdner Kindertagesstätte mehrere Kleinkinder missbraucht haben. Ihm werden zwischen August 2018 und Oktober 2020 insgesamt 20 Fälle von sexuellen Handlungen an sechs Mädchen im Alter von zwei bis drei Jahren vorgeworfen. Die meisten dieser Taten soll der Beschuldigte gefilmt oder fotografiert haben. Der Beschuldigte wurde Ende Januar festgenommen und befindet sich seitdem in Untersuchungshaft. Er ist bislang nicht vorbestraft. Laut den Ermittlern hat er die Taten im Wesentlichen gestanden.

Quelle: MDR/mwa

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden | 27. Juli 2021 | 10:00 Uhr