ACDC auf der Bühne
Die australische Band AC/DC war bereits zehn Mal in Sachsen. Am Sonntag und am Mittwoch tritt AC/DC in Dresden auf. (Archivbild) Bildrechte: imago images / Pacific Press Agency

Konzerte Rocker von AC/DC in Dresden: Was Fans und Anwohner jetzt wissen müssen

17. Juni 2024, 21:52 Uhr

Die australische Rockband AC/DC macht bei ihrer Europatournee in Dresden Halt. Die Altrocker geben am Sonntag und am kommenden Mittwoch zwei ihrer insgesamt elf Deutschlandkonzerte. Die Landeshauptstadt bereitet sich auf den Besucheransturm vor. Zehntausende werden erwartet.

Wenn die Altrocker von AC/DC am Sonntag und am kommenden Mittwoch auf dem Konzertgelände in der Flutrinne am Dresdner Messegelände auftreten, wird es wie schon beim Rammstein-Konzert wieder etliche Straßensperrungen und Verkehrseinschränkungen geben. Dafür sind bis in die Nacht hinein zusätzliche Busse, Bahnen und Züge in die umliegenden Städte unterwegs. Das Konzert am Sonntag ist bereits ausverkauft, für das Zusatzkonzert am Mittwoch gibt es noch Tickets.

Laut Stadtsprecher Alexander Buchmann kommen acht Prozent der Ticket-Käufer und -Käuferinnen aus Dresden, 92 Prozent kommen von außerhalb. Von den auswärtigen Gästen reisen dem Sprecher zufolge wiederum 35 Prozent aus Sachsen an. Sechs Prozent der Besucherinnen und Besucher würden aus dem Ausland kommen. Bereits zehn Mal hat die legendäre Band um Angus Young in Sachsen gespielt. Zuletzt war die Band 2015 in der Stadt.

AC/DC 1 min
Bildrechte: Sony Music
1 min

MDR JUMP Mo 15.04.2013 13:19Uhr 00:18 min

https://www.mdrjump.de/musik/titel/acdc-rock-n-roll-train-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Audio

Fahrplanauskunft kennt "AC/DC-Konzert"

Für die Anreise empfehlen die Dresdner Verkehrsbetriebe, die Stadt sowie die Veranstalter, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Die Eintrittskarte gelte jeweils am Tag des Konzertes ab 13 Uhr bis zum nächsten Morgen um 4 Uhr als Fahrkarte für Straßenbahnen, Züge, Busse und Fähren im ganzen Verkehrsverbund Oberelbe.

Die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) und der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) haben sich auf die AC/DC-Fans eingestellt. So kennt die Fahrplanauskunft beispielsweise das Ziel "Konzert AC/DC", wie der VVO mitteilt. Anreise und Ausstieg aus den Linien 10 und E10 erfolgen an der Haltestelle Weißeritzstraße und aus den Linien 4, 6, 9, E9 und 11 an der Sonderhaltestelle am Kongresszentrum auf der südlichen Marienbrücke.

 Lageplan ACDC-Konzert in Dresden
Die Verkehrslage rund um das Konzert. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Zusätzliche Busse und Straßenbahnen für AC/DC im Einsatz

In Dresden werden zusätzliche Straßenbahnen und Busse eingesetzt. Mit Konzertende verdichten die DVB ihren Takt auf den Linien 1, 2, 4, 6, 7, 9, 10, 11, 62 und 68. Dazu kommen die Verstärkerlinien E9 und E10. Um den Knoten am Bahnhof Mitte zu entlasten, fährt die Linie 68 nach Konzertende direkt über die Schäfer- und Schweriner Straße. Zusätzlich verkehren die Linien 1, 2 und 68 am Bahnhof Mitte.

Straßenbahnhaltestellen bei Ein- und Ausgängen

Der Einlass zum Konzertareal erfolgt ausschließlich über die Pieschener Allee. Er ist über einen kurzen Fußweg von allen drei Stationen erreichbar. Um Besuchern von den zahlreichen P+R-Plätzen in Kaditz eine bequeme Anreise zu ermöglichen, verkehren die Straßenbahnlinien 9 und E9 ab etwa 11 Uhr von Kaditz über Leipziger Straße und Marienbrücke zum Postplatz, die Linie 9 fährt weiter nach Prohlis. Um den Endpunkt Kaditz dafür zu entlasten, wird die Linie 13 ab 11:15 Uhr bis Mickten verkürzt.

Nach Konzertende gibt es Besucherausgänge sowohl an der Pieschener Allee als auch an der Westseite des Ostrageheges. So können Fahrgäste neben den Linien rund um Weißeritzstraße und Kongresszentrum auch an der Haltestelle Vorwerkstraße in die Straßenbahnlinien 10 und E10 einsteigen.

Zusatzzüge in umliegende sächsische Städte

Für Fans aus dem Umland fahren bis in die Nacht hinein zusätzliche Züge der DB Regio, der Mitteldeutschen Regiobahn und von Trilex in die benachbarten Verbünde. Nach dem Konzert fahren zusätzliche letzte S-Bahnen ab dem nächstgelegenen Bahnhof Dresden-Mitte nach Meißen um 0:34 Uhr und nach Pirna um 0:22 Uhr.

Zusätzliche Fahrten auf der S8 nach Kamenz starten um 0:09 Uhr und 0:38 Uhr am Bahnhof Mitte, auch eine Regionalbahn nach Königsbrück fährt um 22:38 Uhr dort ab. Die letzte Fahrt der Regionalbahn RB 60 nach Görlitz fährt 0:04 Uhr ab Bahnhof Mitte.

Zudem fährt ein zusätzlicher Regionalexpress um 22:42 Uhr ab Dresden-Mitte nach Großenhain sowie ein RE 50 "Saxonia" um 0:20 Uhr ab Dresden-Mitte nach Leipzig. Die letzte Fahrt der Regionalbahn RB 30 bis nach Chemnitz startet um 0:24 Uhr am Dresdner Hauptbahnhof, die letzte Verbindung nach Tharandt und Freiberg startet dort um 1:05 Uhr.

Keine Parkplätze am Konzertgelände

Am Konzertgelände oder in unmittelbarer Nähe gibt es keine Parkplätze. Beide Zufahrtsstraßen werden an den Konzerttagen gesperrt. Stadt, Veranstalter und Verkehrsbetriebe verweisen auf Park-and-Ride-Plätze am Stadtrand. Alle verfügbaren Parkplätze, auch P&R, sind in dieser Parkplatz- Übersicht zu finden. Wer mit dem Wohnmobil anreist, findet Wohnmobilstellplätze in Dresden hier.

Diese Straßen in Dresden werden für das Konzert gesperrt

Wie auch beim Rammstein-Konzert werden Straßen in Dresden auch für die beiden Konzerte von AC/DC gesperrt - ab Sonntag, 8 Uhr.

Straßensperrungen
bis Donnerstag, 20. Juni, 9 Uhr sind diese Straßen rings um das Konzertgelände für den Autoverkehr gesperrt:

  • Pieschener Allee
  • Messering
  • Schlachthofstraße


Auch der Elberadweg ist rund um das Konzertgelände in dieser Zeit gesperrt, kündigte die Stadtverwaltung an. Außerdem gibt es folgende Einschränkungen, damit der ÖPNV ungehindert fahren kann:

Eingeschränkter Verkehr auf Straßen und Elbbrücken

  • Friedrichstraße: Verbot der Einfahrt in die Friedrichstraße aus Richtung Bremer Straße, Verbot des Linksabbiegens aus der Friedrichstraße in die Weißeritzstraße, zusätzliche Haltestellen, Haltverbote
  • Marienbrücke: zusätzliche Haltestelle. Dafür muss eine Fahrspur aus Richtung Neustadt in Richtung Altstädter Elbseite auf der Marienbrücke gesperrt werden.
  • Waltherstraße: Haltverbote
  • Schweriner Straße: zusätzliche Haltestelle
  • Maxstraße: Haltverbote
  • Bautzner Straße: zusätzliche Haltverbote

3.000 Park-and-Ride-Plätze am Dresdner Stadtrand

Neben den Übergangsstellen mit Parkmöglichkeiten in der Region gibt es auch am Dresdner Stadtrand viele Park-and-Ride-Plätze mit Bahnanschluss. Der direkt an der Autobahn liegende Park-and-Ride-Platz in Kaditz wird um zusätzliche kostenpflichtige Flächen erweitert und hat mit den Linien 9 und E9 eine direkte Anbindung an das Konzertgelände. Aus dem Norden sind die Parkplätze an den Bahnhöfen Langebrück und Klotzsche gute Alternativen. Wer mit dem Auto nach Dresden anreist, kann also das Fahrzeug am Dresdner Stadtrand abstellen und kostenfrei mit Zug, Bus und Bahn zum Konzert fahren.

Angus Young von der Band AC/DC.
Wie auch das Rammstein-Konzert wird das Konzert von AC/DC in weiten Teilen des Stadtgebiets zu hören sein. (Archivbild) Bildrechte: picture alliance / AP Photo | Mark Allan

Zum AC/DC-Konzert wird es laut!

Die Veranstalter weisen darauf hin, dass "Abschnitte der Show" sehr laut sein werden und empfehlen "jedem" Gehörschutz einzusetzen. Auch wird es jede Menge Blitzlicht und Pyrotechnik geben. Wie auch bei den Rammstein-Konzerten ist Punkt 22 Uhr Schluss, wie ein Sprecher der Stadt Dresden mitteilt. Laut Veranstaltern startet der Einlass ab 14 Uhr. Ab etwa 15:30 Uhr gibt es auf dem Konzertgelände Programm. Die Konzerte starten jeweils um 17 Uhr.

Lärmschutz: Erfahrungen der Stadt bei Rammstein-Konzert

Konzerte in der Flutrinne können selbst Bewohner aus Pieschen, Mickten und der Neustadt in der Regel ziemlich gut vom Balkon oder geöffneten Fenster aus hören. Nach dem Rammstein-Konzert in der Flutrinne gab es dem Sprecher der Stadt Dresden, Alexander Buchmann, zufolge vereinzelte Beschwerden einiger Anwohner "bezüglich der Lärmbelastungen".

Doch es gab auch andere Stimmen, wie der Stadtsprecher MDR SACHSEN sagte: "Die Landeshauptstadt Dresden erhielt auch viele Dankesnachrichten zu den Konzerten und der Organisation der Konzerte. Viele Hotels, Gaststätten und Geschäfte der Stadt waren sehr zufrieden mit dem guten Umsatz, der wiederum für gute Gewerbesteuereinnahmen sorgt."

The Pretty Reckless ist die Hardrock-Band der Schauspielerin Taylor Momsen.
Die Hardrock-Band der Schauspielerin Taylor Momsen "The Pretty Reckless" hat bereits zwei Millionen Alben verkauft und laut Konzertveranstalter über eine halbe Milliarde Streams erzielt. Bildrechte: Century Media

"The Pretty Reckless" als Vorband

Ihr erstes Konzert gaben AC/DC vor 50 Jahren in einem australischen Nachtclub. Weltweit haben sie seitdem über 200 Millionen Alben verkauft. Bei ihren Konzerten in Dresden werden AC/DC von der amerikanischen Rockband "The Pretty Reckless" um Model und Schauspielerin Taylor Momsen unterstützt. Im vergangen Jahr war diese Band mit den Foo Fighters auf Tour.

Diese Songs könnten auf der AC/DC-Setlist in Dresden stehen

Auftakt der Europa-Tournee von AC/DC war das Konzert am 17. Mai in Gelsenkirchen. Die Songauswahl war laut der Westfälischen Nachrichten keine große Überraschung. Ob im Laufe der Tour weitere Stücke mit in die Setlist aufgenommen werden, ist nicht bekannt. Beim Konzert in Gelsenkirchen spielte die Band diese Songs:

  • If You Want Blood (You've Got It)
  • Back in Black
  • Demon Fire
  • Shot Down in Flames
  • Thunderstruck
  • Have a Drink on Me
  • Hells Bells
  • Shot in the Dark
  • Stiff Upper Lip
  • Shoot to Thrill
  • Sin City
  • Rock 'n Roll Train
  • Givin the Dog a Bone
  • Dirty Deeds
  • Dog Eat Dog
  • High Voltage
  • Riff Raff
  • You Shook Me All Night Long
  • Highway to Hell
  • Whole Lotta Rosie
  • Let there be Rock
  • T.N.T.
  • For Those About to Rock

So wird das Konzert-Wetter

Laut MDR SACHSEN-Wetterexpertin Susanne Langhans wird es während der Konzerte trocken bleiben (Stand 13.6.12 Uhr). "Am Sonntag gibt es dabei wahrscheinlich am frühen Abend 20 Grad. Während AC/DC spielen, kühlt die Luft auf 16 Grad ab. Am Mittwoch sind vor dem Konzert 26 Grad prognostiziert. Während des Konzerts sinken die Temperaturen dann auf 20 Grad ab." Dann müsse eben die Band dem Publikum einheizen, so die Wetterexpertin.

MDR (kav)

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen