Gemüseanbau Alte Zwiebelsorte in Radebeul zu neuem Leben erweckt

Die "Dresdener Plattrunde" ist mit dem Ende der DDR beinahe verschwunden gewesen. Nun haben Samenzüchter und Hobbygärtner die alte Zwiebelsorte wiederbelebt und erstmals in größerer Menge geerntet. Jetzt werden Gartenbaubetriebe gesucht, die die Zwiebel in ihr Sortiment aufnehmen wollen.

Zwiebeln der Sorte Dresdener Plattrunde
Die "Dresdener Plattrunde" wird wieder angebaut und gehandelt. Noch ist die historische Zwiebelsorte aber eine Rarität. Bildrechte: ProSpecieRara Deutschland gGmbH

Eine alte Dresdner Zwiebelsorte wird jetzt wieder in Radebeul kultiviert. Darüber informierte die Gesellschaft "Prospecierara", die sich um die Zucht alter Gemüsesorten kümmert. Die "Dresdener Plattrunde" - so der Name - war vor mehr als 150 Jahren in Dresden gezüchtet worden.

In der DDR rund um Radebeul verbreitet

In der DDR-Zeit wurde die Zwiebel insbesondere rund um Radebeul im Elbtal angebaut. Nach der Wende verschwand diese Zwiebelsorte aber von den Feldern und aus den Geschäften. Nur noch zur Selbstversorgung hatten Kleingärtner die Sorte in den vergangenen Jahrzehnten kultiviert.

Jetzt wurde die "Dresdener Plattrunde" wieder in der Gärtnerei der Solidarischen Landwirtschaft Radebeul in größerer Stückzahl angebaut und geerntet. Seit 2013 waren dafür Samen im Garten der Johannishöhe in Tharandt gezüchtet worden.

Verkauf über Biomarkt-Kette

Das Interesse weiterer Gärtner in der Region sorgte den Angaben zufolge dafür, dass die Vermehrung seit fünf Jahren gemeinschaftlich organisiert wird. Ein Teil der Ernte werde über eine regionale Biomarkt-Kette vertrieben, hieß es. Nun werden weitere Gemüsebetriebe in der Region um Dresden gesucht, die den Anbau der Zwiebel testen wollen. Noch ist die alte Sorte eine Rarität.

Quelle: MDR/lam/MINA

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus Dresden | 16. September 2021 | 12:30 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen

Ein Feuerwehrauto. Im Hintergrund sind Flammen zu sehen, die aus einer Halle schlagen. 1 min
Feuerwehrgroßeinsatz in Aluminiumgießerei in Rackwitz bei Leipzig - Gabelstapler in Flammen Bildrechte: Telenewsnetwork

In einem Aluminiumwerk in Rackwitz bei Leipzig ist Montagmorgen ein tonnenschwerer Gabelstapler in Brand geraten. Der Schaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. Als Ursache wird ein technischer Defekt vermutet

25.10.2021 | 13:23 Uhr

Mo 25.10.2021 12:24Uhr 00:44 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/leipzig/delitzsch-eilenburg-torgau/video-566624.html

Rechte: Telenewsnetwork

Video