Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltRatgeber
Ein ähnliches Waffenarsenal wurde im Wohnmobil des Niederländers entdeckt. (Symbolbild) Bildrechte: dpa

Staatsanwaltschaft Dresden

Anklage gegen Niederländer wegen unerlaubten Waffenhandels

von MDR SACHSEN

Stand: 15. Oktober 2021, 11:30 Uhr

Ein Mann aus den Niederlanden soll als Kurier in einem Wohnmobil Kriegswaffen aus Tschechien geschmuggelt haben. Er wurde im Juni an der Autobahn 4 bei Dresden festgenommen. Die Staatsanwaltschaft hat nun gegen den Mann Anklage erhoben.

Die Staatsanwaltschaft Dresden hat gegen einen 55-jährigen Niederländer Anklage wegen unerlaubten Handels mit Kriegswaffen erhoben. Dem Mann wird vorgeworfen, Anfang Juni in Tschechien verschiedene Waffen, Waffenteile und Munition übernommen zu haben, wie die Anklagebehörde mitteilte. Dabei handele es sich unter anderem um 50 Pistolen, 15 Maschinenpistolen und 1.000 Patronen.

Polizei von niederländischen Behörden informiert

Der Beschuldigte versuchte die Waffen laut Staatsanwaltschaft in die Niederlande zu bringen und sollte dafür 1.500 Euro erhalten. Er wurde bei seiner Einreise nach Sachsen an der Autobahnanschlussstelle Nossen-Nord gestoppt und kontrolliert. In seinem Wohnmobil konnten die Ermittler den Angaben zufolge die Waffen in mehreren Taschen, Tüten und Pappkartons sicherstellen. Die Polizei war zuvor von den niederländischen Behörden über den vermuteten Waffentransport informiert worden. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Waffen für den Einsatz im Bereich der organisierten Kriminalität in europäischen Staaten vorgesehen waren.

Der mutmaßliche Waffenkurier befindet sich in Untersuchungshaft. Er hat die Vorwürfe nach Angaben der Staatsanwaltschaft weitgehend eingeräumt. In den Niederlanden ist er bereits erheblich vorbestraft.

Quelle: MDR/kb

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 15. Oktober 2021 | 14:00 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Inhalte werden geladen ...
Keine weiteren Inhalte vorhanden.
Alles anzeigen

Mehr aus Sachsen

Inhalte werden geladen ...
Keine weiteren Inhalte vorhanden.
Alles anzeigen