Rauchsäule über dem Elbtal Schuppen und Wohnwagen brennen in Cossebaude

Feuerwehrleute löschen einen Schuppenbrand
Den Feuerwehrleuten gelang es, ein Übergreifen der Flammen auf ein Wohnhaus zu verhindern. Der Schuppen brannte aber nieder. Bildrechte: Roland Halkasch

Auf dem Grünen Weg in Dresden-Cossebaude ist am Mittwochabend ein Schuppen abgebrannt. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, stand auf einem Privatgrundstück neben dem Schuppen auch ein Wohnanhänger in Flammen. Das Feuer griff nach Angaben der Einsatzkräfte bereits auf eine daneben stehende Garage über.

Über dem Elbtal stand eine Rauchsäule. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf ein benachbartes Wohngebäude verhindern und den Brand löschen. Personen wurden nicht verletzt. Insgesamt waren 37 Feuerwehrleute verschiedener Dresdner Feuerwehren im Einsatz.

Rauchsäule über einem Feld und einer Ortschaft
Die Rauchsäule war im Elbtal zu sehen, hier von Radebeul aus. Bildrechte: Anne S. Köhler

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 06.08.2020 | 06:30 Uhr im Polizeireport aus Dresden

Mehr aus Dresden und Radebeul

Ausblick aus einer der vielen Sozialbauwohnungen in Dresden Prohlis. 3 min
In Dresden-Prohlis, einer Plattenbausiedlung im Südosten der sächsischen Landeshauptstadt, leben 10.000 Menschen Tür an Tür auf engstem Raum miteinander. Rentner, Hartz-IV-Empfänger, AFD-Wähler, DDR-Nostalgiker, Neonazis und Geflüchtete. Der Ausblick aus einer der vielen Sozialbauwohnungen in Dresden Prohlis. Bildrechte: MDR/Moritz Dehler

Mehr aus Sachsen