Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltRatgeber
Bildrechte: dpa

Technischer Defekt

Brand in Trafostation - Stromausfall in Dresdner Innenstadt

von MDR SACHSEN

Stand: 17. August 2021, 17:53 Uhr

Ein Brand in einer Umspannstation in der Nähe des Dresdner Hauptbahnhofs hat am Dienstagmittag die Stromversorgung in der Innenstadt gestört. Über eine Stunde waren insgesamt rund 3.000 Verbraucher ohne Strom, wie eine Sprecherin der SachsenEnergie GmbH sagte. Betroffen waren demnach neben Bahnhof und City Center auch Geschäfte, Firmenbüros, Haushalte oder Ampelanlagen. "Um 13 Uhr war alles behoben", so die Sprecherin.

Auch Hauptbahnhof betroffen

Beeinträchtigungen im Zugverkehr hat es aber nicht gegeben. Die Deutsche Bahn teilte mit, Oberleitungen und Signaltechnik liefen über ein anderes Netz. Allerdings sorgte der Stromausfall für Probleme bei Auskünften, Anzeigetafeln, Durchsagen und Tickets. Mitarbeitende hätten dafür gesorgt, dass Reisende zu den richtigen Zügen kamen. "Selbst die Drehsperre vom Bahnhofs-WC ging nicht mehr", so eine Bahn-Sprecherin.

Aus und in die Toiliette zu kommen war heute auf dem Hauptbahnhof Dresden schwieriger als sonst. Bildrechte: imago/momentphoto/Bonss

Ursache war technischer Defekt

Nach Angaben der SachsenEnergie-Sprecherin geht das Feuer in der Umspannstation auf einen technischen Defekt zurück. Der Brand wurde gelöscht. Bis auf diese seien die anderen 15 von dem Zwischenfall betroffenen Trafostationen wieder in Betrieb.

Quelle: MDR/bj/dpa

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden | 17. August 2021 | 16:30 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Inhalte werden geladen ...
Keine weiteren Inhalte vorhanden.
Alles anzeigen

Mehr aus Sachsen

Inhalte werden geladen ...
Keine weiteren Inhalte vorhanden.
Alles anzeigen