Corona-Pandemie Dresden: Diese Corona-Regeln gelten ab 6. April

Ausschnitt einer Sachsenkarte
Bildrechte: MDR Sachsen

Grundsätzlich gilt die Sächsische Corona-Schutzverordnung. Alle gültigen Regelungen finden Sie in unserer Übersicht:

Zusätzlich hat die Stadt Dresden am 1. April 2021 eine neue Allgemeinverfügung veröffentlicht. Sie gilt ab 6. April und sieht folgende Lockerungen vor:

  • Click & Meet im Einzel- und Großhandel nach vorheriger Terminbuchung für fest begrenzten Zeitraum (maximal ein Kunde pro angefangenen 40 Quadratmetern Verkaufsfläche, unterstützungsbedürftige Personen und Minderjährige zählen nicht mit)
  • Individualsport alleine oder zu zweit und in Gruppen von bis zu 20 Kindern und Jugendlichen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres im Außenbereich
  • körpernahe Dienstleistungen wie Kosmetik- und Tattoostudios
  • botanische und zoologische Gärten sowie Tierparks (mit vorheriger Terminbuchung mit Dokumentation für die Kontaktnachverfolgung)

Voraussetzungen:

  • Kunden und Besucher brauchen tagesaktuellen Negativtest
  • maximale Bettenkapazität in Sachsen darf nicht überschritten werden (1.300 Covid-19-Patienten auf Normalstation in Krankenhäusern)

Quelle: MDR/cb

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden | 06. April 2021 | 07:30 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen