Fußball Aufstieg und Randale - Bilder rund ums Dynamo-Stadion

Dynamo-Fans in Dresden vor dem Stadion
Die Polizei versuchte, die Menge zu stoppen. Das Vorhaben, die Corona-Regeln durchzusetzen, gaben die Beamten auf. Bildrechte: MDR/BJ
Dynamo-Fans in Dresden vor dem Stadion
Ab Sonntagmittag hatten sich Dynamo-Anhänger in der Stadt versammelt ... Bildrechte: MDR/BJ
Dynamo-Fans in Dresden vor dem Stadion
... und waren zunächst friedlich Richtung Stadion gezogen. Bildrechte: MDR/BJ
Dynamo Dresden Aufstieg 2021
Immer häufiger wurde Pyrotechnik gezündet. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Dynamo-Fans in Dresden vor dem Stadion
Die Polizei versuchte, die Menge zu stoppen. Das Vorhaben, die Corona-Regeln durchzusetzen, gaben die Beamten auf. Bildrechte: MDR/BJ
Dynamo Dresden Aufstieg 2021
Im Bereich des Großen Gartens kam es zu Rangeleien mit der Polizei. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Zwei Wasserwerfer und Einsatzbeamte der sächsischen Polizei
Zwei Wasserwerfer hatte die Polizei in Stadionnähe in Stellung gebracht. Bildrechte: MDR/RH
Dynamo Dresden Aufstieg Randale 2021
Schließlich setzten die Beamten auch Wasserwerfer ein, um die Menschenansammlungen aufzulösen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Wasserwerfer im Einsatz Dresden
Hier ist der Wasserwerfer auf der Lennéstraße im Einsatz. Bildrechte: MDR
Dynamo Dresden Aufstieg 2021
Die Polizei hatte via Twitter an friedliche Fans appelliert, sich von Gewalttätern zu distanzieren. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Dynamo Dresden Aufstieg Randale 2021
Die Straße vor dem Stadion erinnerte nach der Randale beinahe an ein Schlachtfeld. Holzpfosten lagen auf der Straße verteilt. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Polizist löscht Rauchbombe
Ein Polizist löscht qualmende Pyrotechnik, die sogenannten Fußballanhänger von Dynamo Dresden gezündet haben. Bildrechte: MDR/BJ
Räumung Straße vor Stadion
Die Situation rund um das Stadion blieb auch Stunden nach dem Abpfiff noch angespannt. Bildrechte: MDR/KH
Feuerwehreinsatz nach Randalen bei Dynamo-Aufstieg
Die Feuerwehr Dresden hat am frühen Sonntagabend den Alarm "Massenanfall von Verletzten" ausgerufen und baut eine Infrastruktur vor Ort auf, um den bei den Auschreitungen verletzten Menschen schneller helfen zu können. Bildrechte: MDR/KH
Dynamo-Dresden-Fanartikel werden aus einem Fahrzeug heraus verkauft
Ungeachtet der Auschreitungen mit Verletzten lief der Verkauf von Fanartikeln nach dem Aufstieg von Dynamo Dresden in der Nähe des Stadions. Eigentlich hatte der Verein dazu aufgerufen, dass gar keine Fans zum Stadion kommen. Bildrechte: MDR/KH
Alle (14) Bilder anzeigen

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen