Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWelt

Zweijähriger gestorben

Brandursachenermittler nach Hochhaus-Feuer in Dresden im Einsatz

Stand: 13. Februar 2021, 13:29 Uhr

Am Sonnabend waren zahlreiche Brandermittler in dem Hochhaus im Stadtteil Johannstadt im Einsatz. Bildrechte: Tino Plunert

Nach dem Brand in einem Dresdner Hochhaus mit einem toten Zweijährigen haben Spezialisten mit den Ermittlungen zur Ursache begonnen. Das Feuer war kurz vor Mitternacht gelöscht, bis Samstagmorgen wurden noch Glutnester erstickt, wie die Polizei mitteilte.

In der brennenden Wohnung hatten die Einsatzkräfte am Freitagnachmittag das leblose Kind und eine schwer verletzte Frau entdeckt. Die 36-Jährige war über den Balkon gerettet und ins Krankenhaus gebracht worden. Für den Zweijährigen kam jede Hilfe zu spät, der Junge starb am Einsatzort. Etwa 20 Hausbewohner waren in Sicherheit gebracht worden. Die Kriminalpolizei untersucht den Fall.

20 Hausbewohner wurden am Freitagabend in Sicherheit gebracht. Für einen Zweijährigen kam jede Hilfe zu spät. Bildrechte: Tino Plunert

Einem Reporter zufolge sind sehr viele Brandermittler vor Ort. "Deutlich mehr, als man es sonst kennt", so der Reporter. Passanten und Anwohner zeigten sich tief betroffen über das Unglück.

Quelle: MDR/dk/dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSENMDR SACHSENSPIEGEL | 13.02.2021 | 19:00 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Inhalte werden geladen ...
Alles anzeigen

Mehr aus Sachsen

Inhalte werden geladen ...
Alles anzeigen