Friedhof Dresden-Tolkewitz Grabfigur von Kampfflieger Immelmann gestohlen - mutmaßliche Täter geschnappt

Diebstahl auf dem Friedhof Dresden-Tolkewitz
Die Polizei hat die rund 1,80 Meter große Bronzestatue am Montag auf Schäden untersucht. Geschaffen wurde sie vom Bildhauer Peter Pöppelmann. Bildrechte: Tino Plunert

Auf dem Friedhof in Dresden-Tolkewitz haben es zwei Männer auf die Grabfigur von Max Immelmann abgesehen. Wie die Polizei mitteilte, brachen sie in der Nacht zum Sonntag das Zugangstor zum Friedhof auf. Anschließend machten sie sich über die Grabfigur mit dem Titel "Adler von Lille" her, brachten sie mit einem Handwagen zu einem Kleintransporter und verluden diese. Ein Anwohner beobachtete den Raub und informierte die Polizei. Diese konnte die beiden Tatverdächtigen ausfindig machen. Im Transporter befanden sich weitere drei kleinere Skulpturen, deren Herkunft aktuell geprüft wird. Gegen die beiden Männer wird nun unter anderem wegen Diebstahls ermittelt.

Diebstahl auf dem Friedhof Dresden-Tolkewitz
Die Statue stand auf dem Grab von Max Immelmann, einem Piloten und Kampflieger aus dem 1. Weltkrieg. Er wurden am 21. Januar 1890 in Dresden geboren und fiel am 18. Juni 1916. Bildrechte: Tino Plunert

Quelle: MDR/dk

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 01.02.2021 | 18:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen