Sinkende Corona-Inzidenz Grundschulen in Dresden und Leipzig starten eingeschränkten Regelbetrieb

Aufgrund von zurückgehenden Corona-Zahlen gilt in Dresden statt der Bundesnotbremse wieder die Sächsische Corona-Schutzverordnung. Grundschulen dürfen deshalb ab Dienstag im eingeschränkten Regelbetrieb öffnen. In Leipzig gibt es bereits ab Montag in Grundschulen keinen Wechselunterricht mehr. Für alle anderen Schülerinnen und Schüler ändert sich erst einmal nichts. Bestehen bleibt auch die Masken- und Testpflicht, sobald ein Schulgebäude betreten wird.

Kinder warten hinter Schulranzen, die in einer Reihe stehen
Ab Dienstag können Dresdner Grundschüler wieder mit ihrem Ranzen zur Schule gehen. Bildrechte: dpa

Weil die Corona-Zahlen deutlich gesunken sind, dürfen Dresdens Grundschulen ab Dienstag wieder im eingeschränkten Regelbetrieb öffnen. Wie das Kultusministerium mitteilte, ist der bisherige Wechselunterricht dann aufgehoben. In der Praxis bedeutet dies, dass der Präsenzunterricht zwar stattfindet, allerdings in festen Gruppen und Klassen mit wenigen festen Lehrern. Hintergrund ist, dass es in Dresden eine stabile 7-Tage-Inzidenz unter 100 gibt. Deshalb gilt nicht mehr die Bundesnotbremse, sondern die bis zum 30. Mai befristete Corona-Schutzverordnung des Landes.

Keine Veränderungen ab der 5. Klasse

Anders als bei den Grundschülern ist die Lage bei den übrigen Dresdner Schülerinnen und Schülern ab der 5. Klasse. Diese müssen laut Kultusministerium weiterhin geteilt und somit im Wechselmodell unterrichtet werden. Eine Besonderheit gibt es zudem bei den Abschlussklassen. Die dürfen nach Angaben des Ministeriums grundsätzlich den Unterricht vor Ort besuchen. Das Wechselmodell steht ihnen aber trotzdem offen. Der Präsenzunterricht könne auch im Wechselmodell erfolgen, heißt es.

Schulbesuchspflicht weiter ausgesetzt

Eine Pflicht, in die Schule zu gehen, gibt es derzeit in jedem Fall nicht. "Alle Schülerinnen und Schüler können sich weiterhin von der Präsenzbeschulung schriftlich abmelden. Die Abmeldung muss durch Belange des Infektionsschutzes begründet sein", schreibt der Pressesprecher des Kultusministeriums, Dirk Reelfs, im Blog des Ministeriums.

Masken und Selbsttests bleiben an der Tagesordnung

Sobald die Schülerinnen und Schüler jedoch die Schwelle einer Schule betreten, gilt nach wie vor: Masken bleiben Pflicht. Ab Klassenstufe fünf müssen Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte wie bisher eine medizinische Gesichtsmaske, eine FFP2-Maske oder eine vergleichbare Atemschutzmaske tragen. Ähnlich ist das mit den Corona-Selbsttests - auch die bleiben zweimal pro Woche an der Tagesordnung, Ausnahmen gibt es nur für Geimpfte und Genesene.

Tests nur unter Aufsicht

Seit Kurzem müssen die Test in Sachsen unter Aufsicht gemacht werden. Eltern können ihren Kindern demnach nicht mehr eine Bescheinigung über einen zu Hause gemachten Test mitgeben. Die Kinder müssen sich daher entweder in der Schule oder in einem Testzentrum testen lassen. Verantwortlich dafür ist eine neue Regelung des Bundes, die Sachsen in die Corona-Schutzverordnung aufnehmen musste.

Neben Dresden kehren ab Montag auch die Grundschulen in Leipzig in den eingeschränkten Regelbetrieb zurück. Alle anderen Regionen und Städte müssen noch warten, bis die Inzidenzen entsprechend gesunken sind.

Quelle: MDR/sth/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 14. Mai 2021 | 19:00 Uhr

2 Kommentare

Felix vor 4 Wochen

Ich dachte, es gilt: 5 Tage (ohne Sonn- und Feiertage) unter 100 und dann gelten am übernächsten Tag die Regeln für Inzidenzen unter 100? Wenn man jetzt zählt, ist Montag der 5. Tag unter 100 und der übernächste Tag wäre der Mittwoch. Wieso jetzt der Dienstag? Wo liegt mein Denkfehler?

Pelvicachromis pulcher vor 4 Wochen

Jetzt geht das weiter, nur negativ getestete dürfen die Schule betreten, es müssen aber alle MNS tragen.

Mehr aus Dresden und Radebeul

Eine Frau mit einem Müllbeutel in der Hand säubert eine Wiese. 1 min
Bildrechte: MDR SACHSEN

Die Teams der Filmnächste und des Skiweltcups haben ihr "Wohnzimmer" sauber gemacht. In Dresden haben sie sich zum Elbwiesen-Putz versammelt

12.06.2021 | 14:03 Uhr

Sa 12.06.2021 13:56Uhr 00:24 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/dresden/dresden-radebeul/video-dresden-elbwiesen-putzen100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen