Knabenchor Corona sorgt für Nachwuchsprobleme beim Dresdner Kreuzchor

Die Corona-Krise treibt den Verantwortlichen des Dresdner Kreuzchores die Sorgenfalten auf die Stirn. Wie die Sprecherin des Knabenchores mitteilte, hätten etliche der sonst üblichen Besuche in Grundschulen wegen der Pandemie ausfallen müssen. Das führe nun zu Unsicherheiten bei der Planung. Im Gegensatz dazu habe es in den Jahren zuvor kaum Nachwuchsschwierigkeiten gegeben.

Kennenlernstunde steht auf der Kippe

Normalerweise würden Sänger in den Schulen von Mitarbeitern des Kreuzchores persönlich eingeladen. Wegen des Lockdowns ginge das aber derzeit nicht. So seien lediglich Briefe in den Grundschulen verteilt worden, die zu einer Kennenlernstunde am 24. Februar einladen. In den vergangenen Jahren waren dazu jeweils zwischen 40 und 50 Jungen begrüßt worden. Allerdings sei derzeit noch nicht sicher, ob der Termin coronabedingt überhaupt stattfinden kann. Es wäre der erste direkte Kontakt für die jungen Schüler mit dem Kreuzchor.

Vierte Klasse gilt als Probejahr

In der Regel entscheiden sich danach laut den Verantwortlichen zwischen 20 und 25 Nachwuchssängern für eine regelmäßige wöchentliche Unterrichtsstunde beim Kreuzchor. Jedes Jahr werden der Sprecherin zufolge etwa 24 Jungen neu in den Kreuzchor aufgenommen und zwar mit Beginn der vierten Klasse. Ein Jahr zuvor besuchen sie eine Vorbereitungsklasse und legen am Ende des Schuljahres eine Aufnahmeprüfung ab. Die vierte Klasse gilt als Probejahr, die Jungen dürfen aber schon bei einigen Auftritten dabei sein.

Der Dresdner Kreuzchor blickt auf eine mehr als 800-jährige Tradition zurück. Ihm gehören rund 120 Sänger im Alter von 9 bis 18 Jahren an. Sein angestammter Platz ist die Dresdner Kreuzkirche. Träger des Kreuzchores ist die Stadt Dresden.

Quelle: MDR/sth/epd

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 11.02.2021 | 19:00 Uhr

0 Kommentare

Mehr aus Dresden und Radebeul

Bild Kunstwerk Schwalbe im Verkehrsmuseum 1 min
Bild Kunstwerk Schwalbe im Verkehrsmuseum Bildrechte: mdr
1 min 13.01.2022 | 16:16 Uhr

Im Dresdner Verkehrsmuseum wirbt jetzt das Kunsterwerk Schwalbe für die neue Ausstellung. In der geht es um die Simson-Mopeds und das Lebensgefühl ganzer Generationen von DDR-Bürgern.

Do 13.01.2022 15:23Uhr 00:39 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/dresden/dresden-radebeul/video-588676.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video
Schild mit der Aufschrift "Kosmetik ist Grundversorgung" 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
1 min 12.01.2022 | 18:19 Uhr

Körpernahe Dienstleistungen wie Kosmetik und Massagen sind ab Freitag unter 2G-Bedingungen wieder möglich, Friseurbesuche dann mit 3G. In Dresden wurden mit einer Mahnwache weitere Lockerungen für die Branche gefordert.

Mi 12.01.2022 17:55Uhr 01:09 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/dresden/dresden-radebeul/mahnwache-friseure-kosmetiker-lockerungen-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen