Unfall Verdacht auf illegales Autorennen mit Porsche in Dresden

Nach einem Verkehrsunfall am Pirnaischen Platz in Dresden ermittelt die Polizei wegen des Verdachts eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens. Wie ein Sprecher MDR SACHSEN sagte, waren der Fahrer eines Porsche und ein weiterer Pkw am Sonntagabend an einer Ampel mit hoher Geschwindigkeit losgefahren, als diese auf Grün sprang. Der Porsche geriet dabei ins Schleudern, fuhr mehrmals gegen den Bordstein und wurde beschädigt.

Ein Porsche mit platten Reifen steht am Pirnaischen Platz in Dresden.
Nach einem Unfall ermittelt die Dresdner Polizei wegen des Verdachts eines illegalen Autorennens. Bildrechte: Roland Halkasch

An einer Bushaltestelle am Pirnaischen Platz stoppte der Unbekannte und flüchtete zu Fuß. Der andere Fahrer konnte in seinem Auto entkommen. Ersten Ermittlungen zufolge ist bisher nicht bekannt, ob es sich bei den beiden Fahrern um Männer oder Frauen handelt. Am zurückgelassenen Porsche entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang und dem zweiten beteiligten Fahrzeug machen können.

MDR (ama)/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Nachrichten | 19. September 2022 | 10:00 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen

Spieler von RB am Ball. 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Slawiniade 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK