Canaletto Dresdner Stadtfest feiert Finale mit Star-DJ

Vergangenes Jahr musste das Dresdner Stadtfest coronabedingt ausfallen. Wenn es nach den Betreibern geht, soll das Canaletto daher dieses Jahr umso mehr Programmpunkte enthalten. Um die Vorfreude aufrechtzuerhalten, verrieten die Betreiber lange nicht, wer dem Publikum zum Abschlusskonzert einheizen wird. Nun ist das Geheimnis gelüftet: Es ist ein gebürtiger Dresdner.

Zwei Männer sitzen auf dem Fußboden. Zwischen Ihnen ein Aufsteller mit Goldenen Schallplatten und ein Plakat - Secret HEADLINER - 03.10. Theaterplatz.
Purple Disco Machine (links) und der künstlerische Leiter des Canaletto, Stefan Kästner (rechts) Bildrechte: Dresdner Stadtfest GmbH/M.Schmidt

Tino Piontek alias Purple Disco Machine wird dieses Jahr zum Finale des Dresdner Stadtfestes Canaletto auftreten. Wie die Veranstalter am Dienstag mitteilten, wird der 41-Jährige Dresdner am 3. Oktober gegen 20:30 Uhr "den Theaterplatz in eine Tanzfläche verwandeln." Nach einer einjährigen Pause soll das Stadtfest dieses Jahr unter Hygieneauflagen vom 1. bis zum 3. Oktober stattfinden.

Seit 2020 weltweit bekannt

Der Produzent und DJ Purple Disco Machine wurde spätestens 2020 mit seinem Song "Hypnotized" weltweit bekannt, für die es dreifach Platin in Italien und Gold in mehreren europäischen Ländern gab. Außerdem kann er nach eigenen Angaben mehr als 850 Millionen abgerufene Streams und circa zehn Millionen monatliche Hörende auf Spotify vorweisen.

Mit Purple Disco Machine haben wir einen regionalen Künstler, der weltweit mit seiner Musik ein absoluter Star ist. Wir freuen uns sehr, dass Dresden als Herzensangelegenheit terminlich noch in sein volles Tourbuch gepasst hat.

Stefan Kästner Künstlerischer Leiter des Stadtfestes

Der gebürtige Dresdner Tino Piontek freut sich ebenfalls auf seinen Auftritt vor der Kulisse des Theaterplatzes.

Vielfältiges Programm geplant

Während der drei Tage stehen laut Veranstalter des Stadtfestes insgesamt 145 verschiedene Programmpunkte auf dem Plan. Unter anderem soll es ein Late Night Shopping und ein Mini-Dixiland-Festival geben. Rund um den Landtag werden sich traditionell auf der sogenannten "Blaulichtmeile" unter anderem Polizei Feuerwehr und das Deutsche Rote Kreuz präsentieren. Auf den acht Bühnen in der Innenstadt soll es unter anderem Jazz, Rock, Klassik, Travestie und Theater geben.

Stadtfest unter Hygieneauflagen

Laut Veranstalter dürfen bis zu 5.000 Menschen auf dem Theaterplatz zusammen mit Purple Disco Machine feiern. Es gelte die 3G-Regel samt einer Kontaktnachverfolgung mit Hilfe der Corona-Warn-App. Gleiches gelte auf dem Volksfestgelände. Die acht anderen Bühnen dagegen werden als sogenannte "Veranstaltungsinseln" betrachtet, die eingezäunt werden. Sie seien zwar für alle frei zugänglich, die Kapazität muss jedoch laut des genehmigten Hygienekonzeptes auf 999 Menschen beschränkt werden. Eine 3G-Regel und eine Kontaktnachverfolgung ist hier laut Veranstalter nicht nötig. Damit sich die Besucherinnen und Besucher auf dem Stadtfestgelände testen lassen können, sollen zudem mehrere Teststationen aufgebaut werden.

Quelle: MDR/kh

0 Kommentare

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen