Autobahndreieck Dresden-Nord Auto kommt nach Unfall auf dem Dach zum Liegen

Unfall A4 - ein Auto liegt auf dem Dach
Bildrechte: xcitePRESS

Auf der Autobahn 4 hat sich am Sonntagmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Reporterangaben zufolge waren am Dreieck Dresden-Nord zwei Pkw miteinander kollidiert. Eines der Fahrzeuge hat sich dabei überschlagen und ist auf dem Dach liegengeblieben. Eine Person wurde den Angaben zufolge verletzt.

Die Autobahn war mehrere Stunden gesperrt. Der Verkehr staute sich bis Pulsnitz. Autofahrer mussten mindestens 45 Minuten länger einplanen. Behinderungen gab es zwischenzeitlich auch auf der A13 zwischen Dresden-Nord und Marsdorf nach mehreren Unfällen.

Im weiteren Verlauf der A4 mussten Autofahrerinnen und Autofahrer am Sonntag noch mehr Nervenstärke beweisen. Zwischen dem Dreieck Dresden-West und dem Dreieck Nossen gab es den gesamten Tag über stockenden Verkehr wegen Bauarbeiten.

Quelle: MDR/dk

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Verkehrsnachrichten | 11. April 2021 | 13:30 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen

Ein See vor einem Schloss 5 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Mehrere geschorene Alkapas im Stall. 1 min
Bildrechte: Promovie

Wie jedes Jahr hatten die Alpakas in Oberwiesenthal im Mai einen wichtigen Termin: Die Schur stand steht an. Rund 100 Tiere wurden auf der Farm geschoren.

14.05.2021 | 14:23 Uhr

Fr 14.05.2021 13:47Uhr 00:33 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/annaberg-aue-schwarzenberg/video-alpaka-schur-oberwiesenthal102.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video