Unfall Erntemaschine bei Dresden umgekippt: Fünf Kinder verletzt

In der Nähe von Dresden ist eine Kartoffelerntemaschine umgekippt. Dabei wurden fünf Kinder verletzt. Sie waren bei dem Bauern, um das Landleben kennenzulernen. Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Die Polizei hat Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Umgekippter Kartoffelroder an einem Traktor auf einem Acker
Zwischen Brabschütz und Podemus bei Dresden ist diese Kartoffelernte-Maschine umgekippt. Bildrechte: MDR/Roland Halkasch

In der Nähe von Dresden ist am Sonntag eine Kartoffelrode-Maschine umgekippt. Bei dem Unfall wurden fünf Menschen verletzt und in ein Krankenhaus gebracht, wie ein Beamter des Lagezentrums der Polizei MDR SACHSEN bestätigte. Nach Recherchen eines Reporters handelt sich um Kinder. Der betroffene Landwirt führt interessierte Menschen an die Landwirtschaft heran und stellt ihnen dabei auch die Technik vor. Bei der Kartoffelerntemaschine soll es sich um ein neu angeschafftes Modell handeln. Vor Ort hieß es, noch sei völlig unklar, warum das landwirtschaftliche Gerät umkippte.

Feuerwehr und Rettungsdienst hatten Großalarm ausgelöst. Zunächst war die Retter davon ausgegangen, dass Menschen eingeklemmt seien. Das habe sich nicht bestätigt, hieß es. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und prüft laut Lagezentrum unter anderem auch ihre Zuständigkeit für den Unfall auf nichtöffentlichem Gelände.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus Dresden | 27. September 2021 | 06:30 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Tatort Dresden "Unsichtbar"
Anna Schneider (Milena Tscharntke) ist auf offener Straße tot zusammengebrochen, daneben Leo Winkler (Cornelia Gröschel, li.) und Karin Gorniak (Karin Hanczewski). Bildrechte: MDR/MadeFor/Hardy Spitz

Mehr aus Sachsen