Es ist ein Junge! Zoo Dresden freut sich über kleines Steppen-Zebra

Zebrafohlen Django mit seiner Mutter Zyta auf der Außenanlage im Zoo Dresden. Django wurde am 11. Mai 2021 geboren.
Kuschelalarm bei Mutter Zyta und dem kleinen Django. Bildrechte: dpa

Der Zoo Dresden freut sich über Nachwuchs bei den Steppenzebras. Das kleine Männchen mit dem Namen Django kam vor wenigen Tagen nachts auf der Außenanlage auf die Welt und habe die Tierpfleger am Morgen zu Arbeitsbeginn überrascht, teilte der Zoo am Freitag mit. Für die erfahrene Mutter Zyta sei es bereits das vierte Fohlen und das erste männliche Jungtier nach drei Töchtern. Die jüngste Tochter Camina und damit die Schwester von Django leben gleichfalls in der Gruppe.

Nach Angaben des Zoos bringen Zebrastuten nach einer Tragzeit von etwa zwölf Monaten ein Jungtier zur Welt, das kurz nach der Geburt schon eigenständig stehen und laufen kann. "Die Mutter-Kind-Bindung ist anfangs sehr groß und das Fohlen weicht nicht von der Seite der Mutter", hieß es. Auch Django bleibe immer dicht bei seiner Mutter und trinke regelmäßig und gut Muttermilch.

Zebrafohlen Django auf der Außenanlage im Zoo Dresden. Django wurde am 11. Mai 2021 geboren.
Munter tobt das Zebrafohlen durch die Außenanlage. Bildrechte: dpa

Quelle: MDR/dk/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden | 14. Mai 2021 | 15:30 Uhr

Mehr aus Dresden und Radebeul

Mehr aus Sachsen