Himmelfahrt 2020 Anklage wegen Angriffs auf Polizisten in Sächsischer Schweiz

Am Amtsgericht Pirna ist am Dienstag Anklage gegen zehn Teilnehmer einer mutmaßlichen rechtsextremen Feier in der Sächsischen Schweiz am Himmelfahrtstag 2020 erhoben worden. Die Staatsanwaltschaft Dresden wirft den Deutschen im Alter zwischen 37 und 48 Jahren unter anderem Landfriedensbruch, tätlichen Angriff auf Vollstreckungsbeamte und gefährliche Körperverletzung vor.

Rechts, laut, aggressiv

Nach Angaben der Behörde gehörten die Beschuldigten zu einer Gruppe von etwa 30 Menschen, die im Mai vergangenen Jahres auf einem Grundstück in Pfaffendorf in der Sächsischen Schweiz lautstark feierten. Dabei sollen auch verfassungsfeindliche Parolen skandiert und rechtsextreme Musik abgespielt worden sein. Als die herbeigerufene Polizei eintraf, bedrohten die zehn Beschuldigten laut Staatsanwaltschaft die vier Beamten mit Bierkrügen, Holzlatten und einem Metallrohr, beschimpften sie und forderten sie zum Abzug auf. Ein Polizist sei mit Bier überschüttet worden.

Polizistenjagd

Als die Beamten sich zurückzogen, sollen sie verfolgt, gestoßen und mit einem Bierkrug beworfen worden sein. Ein Polizist wurde dem Einsatzprotokoll zufolge leicht am Bein verletzt. Die Polizisten verteidigten sich demnach mit Pfefferspray und konnten die Lage erst mit weiterer Verstärkung unter Kontrolle bringen. Nach Ansicht der Staatsanwaltschaft nahmen die zehn Beschuldigten zumindest billigend in Kauf, die Beamten zu verletzen und ihnen Schmerzen zuzufügen.

Noch kein Verhandlungstermin

Das Amtsgericht Pirna muss nun über die Zulassung der Anklage entscheiden und Termine für das Hauptverfahren festlegen. Die zehn Beschuldigten sind derzeit auf freiem Fuß. Gegen die anderen rund 20 Teilnehmer des Treffens wurde nicht weiter ermittelt, da ihnen keine Tatbeteiligung nachgewiesen werden konnte.

Quelle: MDR/stt

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden | 11. Mai 2021 | 12:30 Uhr

Mehr aus Freital und Pirna

Sachsen

Badegewässer Birkwitz-Pratzschwitz, Kieswerk im Hintergrund
Das beliebte und hervorragend saubere Badegewässer Birkwitz-Pratzschwitz bei Pirna. Im Hintergrund ist das Kieswerk zu sehen (Archivbild aus dem Jahr 2020). Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen