Corona-Pandemie Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge: Corona-Regeln ab 14. Juni

Ausschnitt einer Sachsenkarte
Bildrechte: MDR Sachsen

Grundsätzlich gilt die Sächsische Corona-Schutzverordnung. Alle gültigen Regelungen finden Sie in unserer Übersicht:

Der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge kann fünf Werktage in Folge eine Inzidenz unter 35 nachweisen. Ab 14. Juni gelten folgende Lockerungen:

  • Kontaktbeschränkungen

  • Zusammenkünfte mit maximal zehn Personen aus verschiedenen Hausständen
  • Feiern mit maximal 50 Personen Zuhause, in Gastronomiebetrieben, in gemieteten Räumen oder im Freien (gilt auch für Hochzeiten und Beerdigungen)
  • Kinder unter 14 Jahren sowie Geimpfte und Genesene zählen nicht mit

Schulen und Kitas

  • Regelbetrieb in Kitas
  • Präsenzunterricht in allen Schulen
  • Maskenpflicht entfällt
  • Testpflicht bleibt

Gastronomie

  • Öffnung von Außen- und Innenbereichen mit Kontakterfassung

Tourismus

  • Betrieb von Camping- oder Caravaningplätzen
  • Vermietung von Ferienwohnungen
  • Stadt-, Gäste- und Naturführungen im Außenbereich mit maximal 50 Teilnehmern, innen 30 Teilnehmer
  • Öffnung aller Beherbergungsbetriebe (Voraussetzungen: Terminbuchung, Kontakterfassung)

Sport

  • Testpflicht entfällt
  • Personenbegrenzung bei der Sportausübung entfällt
  • Testpflicht bei Sportveranstaltungen mit Publikum bleibt bestehen, wenn der Mindestabstand unterschritten werden soll

Sonstiges

  • Einkaufen ohne Testpflicht
  • Friseurbesuch und Co. (körpernahe Dienstleistung) ohne Testpflicht
  • Öffnung aller Freizeitangebote, teils mit Testpflicht

Quelle: MDR/al

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Nachrichten | 14. Juni 2021 | 06:00 Uhr

Mehr aus Freital und Pirna

Sachsen

Badegewässer Birkwitz-Pratzschwitz, Kieswerk im Hintergrund
Das beliebte und hervorragend saubere Badegewässer Birkwitz-Pratzschwitz bei Pirna. Im Hintergrund ist das Kieswerk zu sehen (Archivbild aus dem Jahr 2020). Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen