Ehrenamt Feuerwehr in der Schule – in Dohna ganz normal

Die Freiwilligen Feuerwehren in Deutschland haben Nachwuchssorgen. Eine Oberschule in Dohna südlich von Dresden hat die Zeichen der Zeit erkannt und bildet seit einem Jahr junge Feuerwehrleute aus.

Schulfeuerwehr
In Dohna können sich Zehntklässler zum Feuerwehr-"Truppmann" ausbilden lassen. Bildrechte: Stadt Dohna

Seit dem vorigen Schuljahr bietet die Marie-Curie-Oberschule in Dohna das "Wahlfach Feuerwehrausbildung" an. Damit beschreitet die Schule neue Wege in Sachsen. Der Grund, dieses neue Fach einzuführen, ist recht einfach, sagt Schulleiterin Antje Ambos: "Wir haben ein Schüler-Projekt. Das nennt sich 'Sozial für Dohna'. Das heißt unsere Schüler sollen sich 40 Stunden pro Schuljahr ehrenamtlich engagieren. Und als die Feuerwehr anfragte, war es klar, dass das gut in unser Projekt passt." So entstand die Idee der Feuerwehrausbildung in der Schule.

Nach dem Ersthelferlehrgang kann man "Truppmann" werden

Für alle Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen gibt es in der ersten Woche nach den Sommerferien einen Erste-Hilfe-Grundlehrgang "Ersthelfer" an. Danach können sich 16 Jungen und Mädchen für das Wahlfach "Ausbildung zum Truppmann (Teil 1)" bewerben. Im vergangenen Jahr hatten sich zwölf Schüler beworben und am Ende konnten fünf die Ausbildung erfolgreich abschließen. Für den Bürgermeister von Dohna, Ralf Müller, eine Erfolgsgeschichte. "Eine Truppmann-Ausbildung die dauert schon 70 Stunden im ersten Teil und dann nochmal mindestens dieselbe Zeit Ausbildung in der Feuerwache. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass irgendwann nach der 10. Klasse die Zeit enger wird für die jungen Leute, eine solche Ausbildung zu machen." Deshalb sei es gut, dass diese Ausbildung im schulischen Rahmen angeboten werde.

Nicht nur für Jungs

Auch Mädchen können die Ausbildung zum "Truppmann" absolvieren. "Ich habe in den Ferien die Sanitätshelfer-Ausbildung gemacht und jetzt startet die Truppmann-Ausbildung. Ich will mein Wissen erweitern und mich auch persönlich weiterentwickeln. Und ich will später auch in die Feuerwehr einsteigen", sagt Schülerin Josy-Anne Fuchs.

Quelle: MDR/mwa

Mehr aus Freital und Pirna

Mehr aus Sachsen