Hobby Neunjähriger Junge ist Nachwuchs-Imker in Pirna

Der neunjährige Jasper aus Pirna bei Dresden widmet seine Freizeit den Bienen. Er ist der jüngste Imker im Elbtal und die große Nachwuchshoffnung des Pirnaer Imkervereins.

Ein Junge in einem weißen Imkeranzug steht vor einem Bienstock in einer Kiste auf einer grünen Wiese. Es ist noch ein zweiter Imker in einem beigen Anzug zu sehen.
Bildrechte: Gerber AProh/ MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Seit eineinhalb Jahren ist Jasper Friebel aus Pirna schon als "Jungimker" im Einsatz. 60 Honiggläser konnte er in diesem Jahr mit dem Honig seines eigenen Bienenvolkes füllen. Angst bei der Imkerarbeit hat der Neunjährige nicht. Wenn er sich ruhig und besonnen verhält, dann wird er nicht gestochen, sagt er.

Der selbst geerntete Honig kommt allerdings bei anderen Menschen auf den Tisch. Denn Jasper mag den süßen Aufstrich gar nicht. Wenn, dann maximal als Süßungsmittel für den Tee.

Seine Mutter ist stolz auf Jasper. Sie würde sich sehr freuen, wenn Jaspers den Bienen auch in Zukunft treu bleiben würde, sagt sie. So sehen das auch die Mitglieder des Pirnaer Imkervereins.

Quelle: MDR/leo

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | MDR UM ZWEI | 13. August 2021 | 14:00 Uhr

1 Kommentar

Elsburg vor 16 Wochen

Hoffentlich gibt's zu diesem Vorbild viele Nachahmer
~auch über die
Grenzen Sachsens hinaus~
+nicht nur im Raume um Pirna!
Ein heller Bursche +wohl auch dank echt vorbildlicher Motivation +begleitenden assistierens, denn es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Fortgesetzes, motivierendes Begleiten = spielerisch >erziehend< ist der Dünger, der solche Gewächse beim heranreifen pflegend fördert - Danke auch an seine Vorbilder.
Von der "Sorte" braucht die Jugend noch viel mehr, den Herausforderungen der Zukunft immer besser gewachsen zu sein!

Mehr aus Freital und Pirna

Mehr aus Sachsen