Polizei im Supermarkt Schrauben im Käse: 82 Jahre alter Verdächtiger geschnappt

Polizeifahrzeug, Supermarkt
In diesem Supermarkt in Pirna konnte die Polizei einen 82 Jahre alten Mann fassen, der mutmaßlich Schrauben in Käse gesteckt hat. Bildrechte: Marko Förster

In einem Supermarkt in Pirna-Sonnenstein ist ein 82 Jahre alter Mann gefasst worden, der Schrauben in Käse gesteckt haben soll. Wie die Polizei mitteilte, wurde der Senior am Mittwoch von einem Ladendetektiv auf frischer Tat ertappt. Der Detektiv habe außerdem beobachtet, wie der Verdächtige eine Flasche öffnete und umkippte. Daraufhin habe er den Mann festgehalten, bis die Polizei eintraf. Gegen den Mann wird nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung ermittelt.

Schrauben in Fleischsalat und Käse

In den vergangenen beiden Wochen hatte es Warnungen gegeben, weil sich immer wieder Unbekannte in dem Pirnaer Supermarkt an Lebensmitteln zu schaffen gemacht hatten. In fünf Fällen seien jeweils eine Schraube in Käse oder Fleischsalat entdeckt worden. In weiteren Fällen lagen umgekippte und geöffnete Wein- und Ölflaschen in den Regalen. Ob der 82 Jahre alte Mann möglicherweise auch diese Taten begangen hat, ist laut Polizei noch unklar. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand.

Quelle: MDR/al/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden | 14. Oktober 2021 | 15:30 Uhr

Mehr aus Freital und Pirna

Mehr aus Sachsen