Oberlandesgericht Weiterer Prozess gegen mutmaßliche Mitglieder der Gruppe Freital

«Gruppe Freital»
Die rechtsextreme Gruppe Freital hat unter anderem Anschläge begangen. Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Vor dem Oberlandesgericht Dresden beginnt am 7. September ein neuer Prozess gegen vier weitere mutmaßliche Mitglieder der rechtsextremen Gruppe Freital. Den drei Männern und einer Frau wird vorgeworfen, sich als Mitglieder beziehungsweise Unterstützer an einigen Taten der Gruppe beteiligt zu haben. Das teilte das Oberlandesgericht am Donnerstag mit. Bereits im März 2018 hatte das Gericht acht Mitglieder der Gruppe zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Für den neuen Prozess sind bislang Termine bis Januar angesetzt. Die Verhandlung wird vor dem Staatsschutzsenat geführt.

Vorwurf: Beteiligung an Anschlägen

Die Anklage wirft den Angeschuldigten unter anderem vor, an einem Sprengstoffanschlag auf das Auto eines Freitaler Stadtrats im Juli 2015 beteiligt gewesen zu sein. Sie sollen im August 2015 ferner fremdenfeindliche Parolen in Freital angebracht haben sowie darüber hinaus an einem Anschlag auf ein Büro der Linkspartei im September 2015 beteiligt gewesen zu sein.

Einer der Männer wird zudem der Beteiligung an einem Sprengstoffanschlag auf eine Asylbewerberunterkunft im November 2015 beschuldigt. Die Anklage gegen einen Beschuldigten lautet unter anderem auf Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung, Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion und Beihilfe zum versuchten Mord. Einem anderen werden Unterstützung einer terroristischen Vereinigung, Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion und Sachbeschädigung vorgeworfen. Einem weiteren Mann werden Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung, Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion, Sachbeschädigung und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen vorgeworfen. Der Frau wirft die Generalstaatsanwaltschaft Unterstützung einer terroristischen Vereinigung und Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen vor.

Quelle: MDR/afp/lam

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachenradio | 06.08.2020 | 12:00 Uhr in den Nachrichten

Mehr aus Freital und Pirna

Rettungskräfte seilen sich mit einer Trage an einem Abhang ab 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Bei Freital sind eine Frau und ein Mann in einen 40 Meter tiefen Abgrund gestürzt. Beide wurden schwer verletzt. Die Feuerwehr war mit Höhenrettern im Einsatz.

05.04.2021 | 14:45 Uhr

Mo 05.04.2021 14:29Uhr 01:06 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/dresden/freital-pirna/video-unfall-radfahrer-freital-hoehenrettung-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen