Unfall Auto kollidiert in Grumbach mit zwei freilaufenden Pferden

Ein verletzter Mensch, zwei tote Pferde und ein zerstörter Pkw sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls in Grumbach im Landkreis Sächsische Schweiz - Osterzgebirge. Ein Auto war bei Dunkelheit mit zwei freilaufenden Pferden zusammengestoßen.

Feuerwehrleute reinigen bei Dunkelheit eine Straße
Feuerwehrleute mussten die Straße nach dem Unfall in Grumbach reinigen. Bildrechte: Roland Halkasch

Im Wilsdruffer Stadtteil Grumbach ist am späten Mittwochabend ein Auto mit zwei Pferden zusammengestoßen. Nach Reporterangaben waren die Pferde zuvor durchgegangen und befanden sich in der Dunkelheit freilaufend auf der Tharandter Straße in Höhe des Gerätehauses der Feuerwehr. Der Autofahrer wurde bei dem Unfall verletzt, am Pkw entstand Totalschaden. Die Tiere verendeten noch an der Unfallstelle. Zur Reinigung war die Straße gesperrt. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Quelle: MDR/lam

Mehr aus Freital und Pirna

Mehr aus Sachsen