Kleiner Wahlsonntag in Sachsen Ralf Hänsel neuer Landrat im Landkreis Meißen

Tausende Sachsen waren am Sonntag aufgerufen, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. In Chemnitz und Zwickau fand die zweite Runde der OB-Wahl statt. Im Kreis Meißen wurde die Nachfolge des Landrates neu geregelt. Zudem fanden in zwölf weiteren Gemeinden (Ober-)Bürgermeisterwahlen statt.

Ralf Hänsel
Bildrechte: Claudia Hübschmann

"Landkreis Meißen noch lebenswerter machen"

Ralf Hänsel ist neuer Landrat im Landkreis Meißen. Der parteilose Hänsel, der für die CDU ins Rennen gegangen war, setzte sich nach dem vorläufigen Ergebnis im ersten Wahlgang mit 51,47 Prozent gegen seine Konkurrenz durch. Der amtierende Bürgermeister von Zeithain verfolgte in der Meißener Schwerterbrauerei mit seinem Wahlteam die Ergebnisauszählung. Als klar wurde, dass er bereits in der ersten Runde das Rennen macht, standen ihm Tränen in den Augen.

Ralf Hänsel bei der Wahlparty
Bildrechte: MDR/Julia Schönfeld

Jetzt beginnt die eigentliche Arbeit: unseren Landkreis noch lebenswerter zu machen als ohnehin schon. Mir kommt es dabei auf Wahrhaftigkeit, Ehrlichkeit und Bodenständigkeit an.

Ralf Hänsel Neugewählter Landrat von Meißen

Mit 28,84 Prozent wurde der AfD-Kandidat Thomas Kirste auf Platz 2 gewählt, die Grünen-Kandidatin Elke Siebert kam auf 19,69 Prozent. Die Wahlbeteiligung betrug 40,6 Prozent - rund vier Prozent mehr als bei der Wahl im Jahr 2015.

Die Landratswahl in Meißen war nach nur fünf Jahren notwendig, weil Landrat Arndt Steinbach vorzeitig aus dem Amt geschieden ist. Landräte werden in Sachsen für sieben Jahre gewählt.

Landratswahl Meißen
Unter Corona-Schutzauflagen wurde am Sonntag auch im Landkreis Meißen gewählt. Bildrechte: MDR/Julia Schönfeld

Chemnitz bleibt in SPD-Hand, Überraschung in Zwickau

Auch in Chemnitz und Zwickau waren am Sonntag die Bürger und Bürgerinnen erneut zur Wahl neuer Oberbürgermeister*innen aufgerufen. Das Chemnitzer Rathaus bleibt in SPD-Hand. Finanzbürgermeister Sven Schulze setzte sich im zweiten Anlauf gegen die vier anderen Konkurrentinnen und Konkurrenten durch. In Zwickau zog Constance Arndt vom Bündnis Bürger für Zwickau an der CDU-Kandidatin Kathrin Köhler vorbei.

Die zweite Runde in Chemnitz und Zwickau war notwendig, da am 20. September in beiden Städten kein Kandidat und keine Kandidatin die absolute Mehrheit erzielt hatte. MDR SACHSEN berichtete von beiden Wahlen jeweils in einem Ticker.

Zwölf weitere Oberbürgermeister- oder Bürgermeisterwahlen

Daneben werden in weiteren Gemeinden neue Oberbürgermeister*innen oder Bürgermeister*innen gesucht. In folgenden Gemeinden gab es zweite Wahlgänge:

In Nossen, Bennewitz, Demitz-Thumitz, Großhartmannsdorf und Thum fanden die ersten Wahlgänge statt. Dabei wurde der Bennewitzer Bürgermeister Bernd Laqua für eine zweite Amtszeit gewählt. Ohne Konkurrenz durch weitere Kandidaten erhielt er 98,3 Prozent der abgegebenen Stimmen. In Großhartmannsdorf tritt CDU-Kandidat Dirk Müller die Nachfolge seines scheidenden Parteikollegen Werner Schubert an. Er kam auf 74,7 Prozent der Stimmen. In Thum gewann Thomas Mauersberger, ebenfalls von der CDU, die Wahl klar mit 62,9 Prozent der Stimmen. In Nossen und Demitz-Thumitz ist jeweils ein zweiter Wahlgang nötig.

Quelle: MDR/dk/js/mit dpa

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSENSPIEGEL | 11.10.2020 | 19:00 Uhr

2 Kommentare

ZP-HB64 vor 50 Wochen

Herzlichen Glückwunsch Frau Arndt! Eine krachende Ohrfeige für CDU und SPD, welche ja noch die Erstgenannte unterstützte oder ist das die erste Antwort auf die völlig verfehlte Politik in Berlin der letzten Monate? Das Ergebnis in Chemnitz - naja. Zumindest Westimport Patt wurde verhindert, aber Herr Fassmann wäre wahrscheinlich die beste variante gewesen.

winfried vor 50 Wochen

Leute, egal wie "klein" die Wahl Ist, geht hin und wählt.

Mehr aus Meissen

Mehr aus Sachsen

Ein Haus 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Das Schauspielhaus Chemnitz ist in den ehemaligen Spinnereimaschinenbau gezogen.
Ab 1. Oktober wird dort der kleine Ostflügel bespielt.
Hintergrund sind die anstehenden Renovierungsarbeiten im Schauspielhaus.

28.09.2021 | 17:06 Uhr

Di 28.09.2021 17:00Uhr 00:47 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/chemnitz/chemnitz-stollberg/video-chemnitz-schauspielhaus-spinnbau-interim-theater-100.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video