"Kripo live" unterstützt Suche 93-Jähriger seit Wochen vermisst

Hans-Dieter G. aus Seerhausen bei Riesa wird seit zwei Monaten vermisst. Nach noch nicht bestätigten Aussagen wurde der 93-Jährige vor wenigen Tagen in Berlin gesehen. Wer hat Hinweise zum Verbleib des Rentners? Die Tochter sucht nun auch mit Hilfe von "Kripo live" nach dem 93-Jährigen.

Vermisster Hans-Dieter G.
Wer hat den 93-Jährigen gesehen? Hinweise nimmt jede Polizeidienststelle entgegen. Bildrechte: Collage: Privat / imago/Ralph Peters

Hans Dieter G. ist am 29. Juli von einer Radtour mit seinem E-Bike nicht nach Hause zurückgekehrt. Der 93-Jährige lebt in Seerhausen bei Riesa im Haus seiner Tochter. Diese hat jetzt "Kripo live" eingeschaltet, um so möglicherweise Hinweise zum Verbleib ihres Vaters zu erhalten.

Beschreibung des Vermissten - 1,70 m groß
- schlank
- auffällige Flecken im Gesicht und auf der Stirn
- grauer Haarkranz
- bekleidet mit grauer Windjacke (am Tag des Verschwindens)
- weißes E-Bike der Marke Husqvarna mit schwarz/roten Felgen

Hinweise bitte an die Polizei Dresden unter der Telefonnummer 0351/ 483 22 33.

Keine Spur nach Polizei-Suchaktion

Gleich am Tag des Verschwindens erstattete die Tochter Vermisstenanzeige. Eine daraufhin von der Polizei gestartete Suchaktion mit Spürhund und Hubschrauber blieb erfolglos. "Es besteht hier Gefahr für Leib und Leben für den Mann, deswegen wurden hier umfangreiche Suchmaßnahmen seitens der Polizei direkt nach dem Verschwinden des Mannes eingeleitet", erklärt Marco Laske, Pressesprecher der Polizeidirektion Dresden, das rasche Handeln. Immer wieder auftretende Gedächtnislücken führten nach Angaben der Familie oft zu Orientierungsproblemen bei dem 93-Jährigen.

Hans Dieter G. wurde noch mehrfach gesehen

So sei es auch möglich, dass er im verwirrten Zustand einfach nicht wieder nach Hause findet. Mehrfach sind Hinweise bei der Polizei eingegangen, dass der 93-Jährige zwischen 2. und 12. August gesehen wurde. Die Polizei prüfte die Angaben: "Hier wurden auch die Spürhunde eingesetzt. Wir sind davon ausgegangen, dass er sich an diesen Orten auch aufgehalten hat. Ausfindig machen konnten wir ihn nicht mehr", sagt Polizeisprecher Marco Laske.

Vor wenigen Tagen soll er nun in Berlin am Alexanderplatz gesehen worden sein. Diese Angabe konnte von der Polizei noch nicht bestätigt werden. Die Familie hofft weiter auf Hinweise. Wer den 93-Jährigen sieht, solle bitte auf ihn zugehen. "Ich würde Sie bitten, dass Sie ihn ansprechen, wenn Sie ihn sehen. Dass Sie ihm sagen, dass seine Familie auf ihn wartet. Die Tochter wird ihn abholen. Er wird zu Hause ganz dringend erwartet", bittet die Tochter. Hinweise nimmt die Polizei Dresden unter der Telefonnummer 0351/ 483 22 33 entgegen.

Quelle: Kripo live

Dieses Thema im Programm: MDR FERNSEHEN | Kripo live | 10. Oktober 2021 | 19:50 Uhr

Mehr aus Meissen

Mehr aus Sachsen