Hilfsaktion Meißen: Staatliche Porzellanmanufaktur verkauft Spendentasse für Ukraine

Der Krieg Russlands gegen die Ukraine hat die Mitarbeitenden in der Staatlichen Prozellanmanufaktur in Meißen betroffen gemacht. Sie haben schnell gehandelt und eine Spendenkollektion entwickelt und organisieren Hilfstransprote. Einen großen Anteil daran haben Auszubildende, die in kurzer Zeit Motive für die Spendentassen entworfen haben.

Meissen-Friedenstassen mit dem Bild einer Friedenstaube
Azubis haben Friedensmotive für die Bildrechte: Staatliche Porzellanmanufaktur Meissen

Die Staatliche Porzellanmanufaktur Meissen hat eine Verkaufsaktion zugunsten der Ukraine-Hilfe gestartet. Wie das Unternehmen mitteilte, wurde eine gesonderte "Friedenskollektion" aufgelegt. Dazu zählen Henkelbecher mit dem Dekor einer Friedenstaube und Friedenszeichen sowie handbemalte Porzellan-Wandbilder mit dem Friedenstauben-Motiv. Auszubildende haben die Motive innerhalb kurzer Zeit entworfen.

Wir sind tief getroffen und erschüttert von dem Leid und der Verzweiflung, welches die Menschen durch den Krieg in der Ukraine gerade erfahren. Wir möchten uns solidarisch mit den Menschen in der Ukraine zeigen und haben uns entschieden, auch aktiv zu unterstützen.

Staatliche Porzellanmanufaktur Meissen

20 Prozent des Verkaufspreises gehen an die Aktion "Nothilfe Ukraine" des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Nach Angaben der Manufaktur wurden bereits rund 500 Tassen verkauft.

Manufaktur schickt Sachspenden in Ukraine

Der Landesbetrieb sammelt weiterhin Sachspenden für Ukrainer in Meißen. Es sei eine Sammelstelle für dringend in der Ukraine benötigte Hilfsgüter eingerichtet, hieß es. Erste Hilfsgüter von Beschäftigten der Manufaktur und aus der Meißner Bürgerschaft seien bereits weitergeleitet worden.

Die Abgabestelle ist an der Wache der Manufaktur in der Talstraße 9 und bleibt solange zugänglich, wie es Hilfsbedarf gibt. Benötigt werden den Angaben zufolge Babyartikel, Lebensmittel, Medikamente, Hygieneartikel, Wund- und Desinfektionsmittel, Blutzucker-Messgeräte, Decken, Kissen, Iso-Matten, Schlafsäcke, Klappmatratzen, Tiernahrung sowie Euro-Paletten.

MDR (lam/mina)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Regionalnachrichten aus Dresden | 16. März 2022 | 12:30 Uhr

2 Kommentare

Kohle vor 14 Wochen

So ein Wertloser Napp kostet 79,00 Euro,um so mehr die Verkaufen umso weniger muss der Steuerzahler in dieses Unternehmen reinstecken.Also doch gut.

jochen1 vor 14 Wochen

"Spendentasse"
Das ist schon sehr übertrieben.

Mehr aus Meissen

Mehr aus Sachsen

Spieler auf dem Feld 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
ein Hund vor dem Start des Rennens 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK