Aufgefahren Trabant bei Unfall auf A13 zertrümmert - Fahrer schwer verletzt

Ein Trabant steht mit Totalschaden auf einer Autobahn.
Bildrechte: Roland Halkasch

Bei einem Auffahrunfall auf der A13 hat ein Trabant einen Totalschaden erlitten. Nach Reporterangaben wurde der Fahrer eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Fahrer des anderen Wagens blieb unverletzt.

Zwischen den Anschlussstellen Thiendorf und Radeburg war am Sonntagabend ein Pkw auf den Trabant aufgefahren. Die A13 war wegen Bergungsarbeiten eine Stunde Richtung Dresden gesperrt.

Erst Anfang Februar waren bei einem Unfall mit einem Trabant bei Glauchau drei Menschen verletzt worden.

Quelle: MDR/lam

Dieses Thema bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 29.03.2021 | 08:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus Dresden

Mehr aus Meissen

Mehr aus Sachsen