Regionalverkehr Zahlen nur mit Karte: Verkehrsverbund VVO testet bargeldlose Ticketautomaten

13. Januar 2023, 16:55 Uhr

"Das 21. Jahrhundert schafft es, in Deutschland anzuklopfen", twitterte ein Nutzer im Pressekanal des Verkehrsverbundes Oberelbe. Dort hatte der VVO den Test von bargeldlosen Fahrscheinautomaten an zwei S-Bahn-Haltestellen in Dresden und Heidenau vermeldet.

Auf dieser Seite:

Der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) hat die Ticketautomaten an zwei S-Bahn-Haltestellen in Heidenau-Großsedlitz und Dresden-Zschachwitz auf bargeldlose Varianten umgerüstet. Der Verbund will damit die Akzeptanz solcher Automaten testen, begründete die Marketing-Leiterin Gabriele Clauss den Schritt. Den am Donnerstag mit der Deutschen Bahn gestarteten, zeitlich unbegrenzten Test in Dresden und Heidenau sieht Clauss als "kleinen Testpiloten", ob das "auch funktionieren" würde. Der VVO erwartet sich "weitere Impulse zur Gestaltung des Ticketverkaufs in der Zukunft" speziell auch für die Neuvergabe des S-Bahnnetzes Dresden ab dem Jahr 2027.

Bargeldlose Automaten sollen Kriminelle abschrecken

Als zweiten Grund für die testweise Umrüstung an den beiden Haltestellen nannte die Marketingchefin Prävention vor mutwilliger Zerstörung. Es sei vorgekommen, "dass Fahrscheinautomaten Vandalismus unterliegen, wenn Bargeld in den Automaten ist." In Mitteldeutschland gibt es immer wieder mutwillige Sachbeschädigungen an Fahrscheinautomaten. Die Erfurter Stadtwerke hatten sogar aus Sorge vor Vandalismus über den Jahreswechsel 2022/2023 alle 55 Fahrkartenautomaten an den Bus- und Bahnhaltestellen abgeschaltet. Die Chemnitzer Verkehrs-AG (CVAG) hatte bereits vor zwei Jahren ihre Ticketautomaten in Bussen auf bargeldlose Zahlung umgestellt, nachdem es mehrere körperliche Angriffe auf Busfahrer gegeben hatte, sagte eine Sprecherin MDR SACHSEN.

Bargeldloses Bezahlen fast verdoppelt

Zurück nach Dresden: Laut VVO ist der Anteil der elektronischen Bezahlung an Fahrkartenautomaten im Verbund "seit 2019 von 27 Prozent auf 42 Prozent gestiegen". Auch der Marktanteil der Ticket-Apps sei "deutlich gestiegen". Aktuell könnten demnach die VVO-Fahrgäste Tickets für Fahrten im Verbund über VVO mobil, DVB mobil, den DB Navigator sowie FAIRTIQ kaufen. An derzeit 107 Ticketautomaten können VVO-Kunden an Kontaktlos-Terminals bezahlen. Neben gängigen Kredit- und Debitkarten mit Kontaktlos-Funktion könnten die Fahrgäste auch per Apple Pay oder Google Pay zahlen.

Bargeldlos-Automat in Bus wurde Schüler in Limbach zum Verhängnis

Die bereits seit zwei Jahren ausschließlich bargeldlosen Ticketautomaten in Bussen der Chemnitzer Verkehrsgesellschaft CVAG hat deren Tücken für jüngere Fahrgäste aufgezeigt. Wie ein Vater MDR SACHSEN berichtete, hatte ein Busfahrer in Limbach-Oberfrohna die Barzahlung seines zwölfjährigen Sohnes nicht akzeptiert und das Kind zum Aussteigen veranlasst. "Welches Kind besitzt eine Geldkarte? Für diese Altersgruppe muss es Alternativen geben", verlangte der Vater Lars Frischmann im Gespräch mit MDR SACHSEN. Wie eine Sprecherin der Chemnitzer Verkehrs-AG sagte, können Tickets "weiterhin mit Bargeld in den Verkaufsstellen, im Mobilitätszentrum oder an stationären Ticketautomaten erworben werden." Auch in den Straßenbahnen seien Tickets mit Bargeld erhältlich.

In einem Brief hat die CVAG dem Vater zudem die Beantragung einer Mastercard für Kinder zwischen sieben und 18 Jahren vorgeschlagen. "Diese erhalten Sie bei der Sparkasse Chemnitz unabhängig von Ihrer persönlichen Hausbank." Den Jahrespreis von 36 Euro erwähnte die CVAG nicht. Für Vater Frischmann ist das keine Option. Er bleibt bei seiner Meinung zur bargeldlosen Ticketzahlung: "Es ist für diese Altersgruppe eine unüberwindbare Hürde. Es trägt nicht dazu bei, den ÖPNV unproblematisch zu nutzen, wie es eigentlich sein sollte." Denn auch die beiden Fahrkartenautomaten in Limbach-Oberfrohna wurden laut Regionalverkehr Westsachsen (RVW) im Jahr 2019 abgebaut und bislang nicht wieder aufgestellt. Der Grund: Vandalismusschäden.

MDR (wm, cst)

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden | 13. Januar 2023 | 13:30 Uhr

Mehr aus der Region Dresden

Mehr aus Sachsen

Rettungsbrett  3 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
STADTGARTEN CONNEWITZ 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK