Staatsanwaltschaft Dresden Haftbefehl gegen mutmaßlichen Drogendealer aus Sebnitz

Das Amtsgericht Dresden hat Haftbefehl gegen einen mutmaßlichen Drogenhändler aus Sebnitz erlassen. Der 42 Jahre alte Mann befindet sich in Untersuchungshaft, teilte die Staatsanwaltschaft Dresden am Donnerstag mit. Dem Mann wird vorgeworfen, in einer Wohnung in Sebnitz mehr als 1,8 Kilogramm Marihuana und Crystal für den Verkauf aufbewahrt zu haben. Bei der Durchsuchung stellten die Beamten außerdem 20.000 Euro Bargeld sicher, laut Staatsanwaltschaft möglicherweise Einnahmen aus Drogengeschäften.

Auch Komplizin beschuldigt

Gegen seine 26 Jahre alte, mutmaßliche Komplizin sei der Haftbefehl gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt, hieß es von der Staatsanwaltschaft. Ihr werde vorgeworfen, von dem mutmaßlichen Drogenhandel gewusst und dem Mann ihre Wohnung als Lager zur Verfügung gestellt zu haben.

Quelle: MDR/bj

Dieses Thema im Programm bei MDR SACHSEN MDR SACHSEN - Das Sachsenradio | 25.02.2021 | 11:30 Uhr in den Regionalnachrichten aus dem Studio Dresden

Mehr aus der Region Dresden

Mehr aus Sachsen