Nachrichten & Themen
Mediathek & TV
Audio & Radio
SachsenSachsen-AnhaltThüringenDeutschlandWeltLeben
Auch Smartphones lassen sich bei leichten defekten unter Anleitung selbst reparieren. Bildrechte: dpa

UmweltReparieren statt neu kaufen: Repair Café öffnet auf dem TUD-Campus

von MDR SACHSEN

Stand: 18. Mai 2022, 20:04 Uhr

Wenn die Nähmaschine oder der Drucker streiken, hilft seit Dienstag ein neu eröffnetes Repair Café auf dem Hauptcampus der TU Dresden weiter. Betreiber ist eine Umweltinitiative, die in Dresden und Freital ihre Selbsthilfewerkstätten betreibt. Das neue Repair Café öffnet nicht nur für Studierende, sondern auch für andere Hilfesuchende mit defekten Geräten.

Geld sparen, indem das defekte Gerät repariert wird: Seit Dienstag lädt dazu ein neu eröffnetes Repair Café auf dem Gelände der Technischen Universität Dresden ein. In der Selbsthilfewerkstatt geben Profis den Ratsuchenden Hilfe zur Selbsthilfe. Besonders Studierende mit meist schmalem Budget können das Angebot beim Geldsparen helfen. Denn das Motto heißt: "Reparieren statt neu kaufen".

Eingeladen sind nicht nur Studierende. Jede Person ist willkommen, die gern kostenlos bei Reparaturen unterstützt und beraten werden möchte.

Benjamin Griebe | Pressereferent, Technische Universität Dresden

Ratsuchende bekommen kostenlos Tipps

"Das Repair Café ist entstanden aus einer Kooperation zwischen dem für Nachhaltigkeit und Umwelt zuständigen 'Green Office' der TU und der 'Initiative RepairCafé Dresden/Freital'", erklärt ein TUD-Sprecher MDR SACHSEN. Die techikfitten, ehrenamtlichen Mitarbeiter des Repair Cafés sollen die Hilfesuchenden bei der Reparatur unterstützen. Das Angebot sei kostenlos, so die TU Dresden.

Hilfe zur Selbsthilfe: Ehrenamtliche sollen helfen, defekte Geräte zu reparieren. Bildrechte: Ines Herr

Nach der Reparatur gibt's Kaffee und Kuchen

"Eingeladen sind nicht nur Studierende. Das Angebot richtet sich an alle, die Hilfe und Rat benötigen", sagt der TU-Sprecher. Das Konzept des Repair Cafés beinhaltet auch, dass die Besucher und Besucherinnen bei Kaffee und Kuchen vor Ort ins Gespräch kommen.

Das Repair Café befindet sich im Kreativraum "Makerspace" der Sächsischen Landes- und Universitätsbibliothek SLUB in der Drepunct Bibliothek auf dem Zelleschen Weg 17. Die Termine für Reparaturveranstaltungen stehen auf der Internetseite des 'Green Office'.

Werkzeug für alle: Jeder der Rat und Hilfe beim Reparieren sucht, ist eingeladen, ins Repair Café in Dresden zu kommen. Bildrechte: Ines Herr

Leipzig führt Reparaturbonus in Höhe von 100 Euro ein

Das Reparieren und die Aufarbeitung defekter Geräte erfahren durch den aktuellen Preisanstieg von Materialien, Rohstoffen und Dienstleistungen eine große Nachfrage. Im Leipziger Reparatur-Café "Café kaputt", das seit fast zehn Jahren existiert, dürfte die Freude über den Start des Pilotprojekts "Leipziger Reparaturbonus" am kommenden Freitag groß sein.

Verbraucher und Verbraucherinnen, die in der Messestadt Haushalts- und Elektrogeräte reparieren lassen, erhalten dafür einen Zuschuss von bis zu 100 Euro pro Person und Kalenderjahr. Als Gast beim Start ist der sächsische Umweltminister Wolfram Günther (B'90/Die Grünen) vor Ort. Thüringen hat sein Reparaturbonus-Programm kürzlich verlängert.

Mehr zum Thema Reparatur

MDR (wm)

Dieses Thema im Programm:MDR SACHSEN | Radio Sachsen | 17. Mai 2022 | 14:30 Uhr

Kommentare

Laden ...
Alles anzeigen
Alles anzeigen