Waldbrand Feuer in der Königsbrücker Heide und bei Dresden - Feuerwehrfrau verletzt

Am Donnerstagabend hat es in Wäldern der Region um Dresden an mehreren Stellen gebrannt. Auch am Freitag hatten Feuerwehren Brände zu löschen. Die Waldbrandgefahr in Sachsen ist weiter hoch.

Ein kleines Stück Wald hat in Dresden-Klotzsche gebrannt.
Hitze, Trockenheit und Feuer im Wald: Im dresdner Norden hat ein Stück Wald am Donnerstag gebrannt. Bildrechte: Roland Halkasch

Brand in Königsbrücker Heide

Am Rande der Königsbrücker Heide hat es am Donnerstagabend auf einer Waldfläche von rund 3.500 Quadratmetern gebrannt. Das Feuer habe sich bei Schmorkau ausgebreitet. Wie die Rettungsleitstelle in Hoyerswerda mitteilte, waren sieben Ortsfeuerwehren im Einsatz und konnten den Brand unter Kontrolle bringen.

Feuer im Dresdner Norden

Am Klotzscher Weg in Dresden brannten am Donnerstagabend etwa 500 Quadratmeter Wald. Durch den Wind breiteten sich die Flammen Richtung Gartenstadt Hellerau aus. Die Feuerwehrleute konnten Schlimmeres verhindern. Laut MDR-Reporterinformationen wurde bei den Löscharbeiten eine Kameradin der Klotzscher Feuerwehr verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Einen Brand gab es auch im Coswiger Spitzgrund. Die Polizei ermittelt zu den Ursachen.

Waldbrandgefahr in Sachsen

Die Waldbrandgefahr in Sachsen ist weiterhin sehr hoch: Im Raum Hoyerswerda, im Norden des Görlitzer Landkreises aber auch im Landkreis Meißen und bei Leipzig wird die höchste Warnstufe 5 ausgewiesen. In den anderen Teilen des Freistaates gelten die Warnstufen 4 und 3.

Waldbrände vermeiden * Kein offenes Feuer - Grillen, Lagerfeuer oder Rauchen sind grundsätzlich verboten. Das gilt bis zu 100 Meter um Waldgebiete.
* Zufahrtswege dürfen, z. B. durch parkende Fahrzeuge, nicht blockiert werden.
* Heiße Katalysatoren von Autos können auf trockenem Untergrund Waldbrände verursachen.
* Bei Entdecken eines Waldbrandes ist unverzüglich ein Notruf abzusetzen.

MDR (ma)/dpa

Dieses Thema im Programm: MDR SACHSEN | Nachrichten | 24. Juni 2022 | 05:00 Uhr

Mehr aus der Region Dresden

In Pirna hat eine Schiffscrew am Donnerstag ein schwimmendes Auto gesichert. 1 min
Bildrechte: Daniel Förster / MDR
1 min 19.08.2022 | 12:58 Uhr

In Pirna hat die Mannschaft eines Ausflugsdampfers am Donnerstag ein schwimmendes Auto gesichert. Der führerlose Wagen war zuvor von einem Parkplatz in die Elbe gerollt.

Fr 19.08.2022 12:35Uhr 00:42 min

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen/dresden/freital-pirna/video-648184.html

Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Video

Mehr aus Sachsen