Endlich Winterferien! Ausflüge und Veranstaltungen in der Region Dresden

In Sachsen beginnen am Freitag die Winterferien. Knapp 491.000 Schülerinnen und Schüler erhalten ihre Halbjahreszeugnisse. Aber was für die meisten viel wichtiger ist: zwei Wochen lang Pause vom Lernen, ausschlafen können und gemeinsam mit Familie und Freunden etwas unternehmen. Wer nicht auf Reisen geht, muss nicht traurig sein. In Sachsen gibt es viele erlebnisreiche Alternativen. Wir haben für sie ein paar Tipps aus der Region Dresden zusammengestellt.

Wintferientipp Sachsen
Bildrechte: Panthermedia

Eintauchen in das barocke Dresden

Im Panometer im Dresdner Stadtteil Reick können sich Besucherinnen und Besucher auf eine virtuelle Zeitreise in das 17. Jahrhundert begeben. Die Sonderausstellung "Dresden – Barock erleben" zeigt die Landeshauptstadt in einem 360°-Panorama, wie sie zu Zeiten des Barocks aussah.

Adresse: Gasanstaltstraße 8B, 01237 Dresden

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr und an Wochenenden sowie Feiertagen von 10 bis 18 Uhr

Panometer Dresden
Die Rundbilder des Künstlers Yadegar Asisi im alten Gasometer mit einer Höhe von 27 Metern gibt es seit dem Jahr 2006. Bildrechte: dpa

"Moped-Rätselrally" in Dresden

Im Dresdner Verkehrsmuseum können kleine Entdecker auf große Rätselsuche rund um die Simson-Sonderausstellung gehen. Hier erfahren Kinder von sechs bis zwölf Jahren allerhand Spannendes und Wissenswertes rund um das Kultfahrzeug. Wer alle Rätselaufgaben löst, bekommt eine Urkunde.

Zeiten: jeden Mittwoch und Donnerstag in den Winterferien, jeweils 14 - 15 Uhr

Anmeldung: Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

Adresse: Augustusstraße 1, 01067 Dresden

Ein Simson S 50 B steht bereit für die Wiedereröffnung des Verkehrsmuseum Dresden
Im Dresdner Verkehrsmuseum dreht sich aktuell alles ums Thema Simson. Bildrechte: dpa

Gesundes erleben in Radebeul

Der Kinderschutzbund in Radebeul hat sich gleich mehrere Projekte mit dem Namen "Winterzauber" ausgedacht. Unter anderem gibt es einen Projekttag zur gesunden Ernährung in der Bibliothek in Radebeul. Dort darf laut den Veranstaltern "gesucht, erkundet und vernascht werden."

Zeiten: 16. und 23. Februar

Anmeldung: Eine Anmeldung unter der 0351 8305118 ist vorab erforderlich.

Außerdem wird eine Wanderung vom Mohrenhaus zur Gärtnerei Kießlich angeboten. Dort soll den Kindern unter anderem gezeigt werden, dass Gemüse auch im Winter geerntet werden kann. Als großes Highlight wird mit dem Gemüse vor Ort gekocht.

Zeit: 25. Februar

Anmeldung: Eine Anmeldung unter der 0351 8305118 ist vorab erforderlich.

Adresse: Moritzburger Str. 51, 01445 Radebeul

Verschiedene Gemüse, Salate und Nüsse auf einem Tisch
Wie genau funktioniert das eigentlich mit der gesunden Ernährung? Ob Naschen auch gesund sein kann, können Ferienkinder beim Projekttag in der Bibliothek Radebeul erkunden. Bildrechte: IMAGO / CHROMORANGE

"Ich sehe was, was du nicht siehst" in Meißen

Im Meißner Dom können gemeinsam mit anderen die Besonderheiten der mittelalterlichen Kirche erkundet werden. Der Schwerpunkt liegt auf dem Entdecken und Schauen und alle gestalten durch ihre Erlebnisse die Führung mit. Außerdem können Besucher ihre Fragen rund um die Themen Kirche und Glauben loswerden.

Anmeldung: Eine Anmeldung unter der 03521 452490 ist vorab erforderlich.

Zeiten: Montag bis Freitag, jeweils 11 Uhr

Adresse: Domplatz 7, 01662 Meißen

In einer großen, hohen gotischen Kirche sieht man einen langen Gang entlang nach vorn zum Altar. Links und recht leuchten Kerzen an den Enden der Kirchenbänke und tauchen alles in warmes Licht. Dieser Blick zeigt sich an den Adventssonntagen 2021 im Dom zu Meißen.
Mit Kerzenlicht wird der Gang durch den Dom ein ganz besonderes Erlebnis Bildrechte: Kathrin König

Online-Angebote für Zuhause

Neben der Vielzahl an Ausflugsmöglichkeiten und Veranstaltungen, gibt es auch eine Menge Angebote, die sie während der Winterferien von Zuhause aus erleben können.

So bietet das Theater der Jungen Welt in Leipzig zum Beispiel ein "Digital-interaktives Maltheater" mit dem Namen „Alt mal kurz!" an. Die Vorstellung findet als Videokonferenz über Zoom statt. Die entsprechenden Zugangsdaten dazu bekommt man nach dem Kauf eines Tickets online. Aufgeführt wird das Stück am 12., 19. Und 26. Februar, jeweils ab 16 Uhr. Ein weiteres Angebot bietet das Futurium aus Berlin an. In drei Online-Workshops befassen sich die Teilnehmenden mit dem Thema Zukunft. Egal ob "Werkzeuge der Zukunft", "Zukunftsmusik" oder die "Stadt der Zukunft": Hier kann von zu Hause aus viel ausprobiert werden. Außerdem können viele Museen nach wie vor virtuell besichtigt werden.

MDR SACHSEN wünscht viel Spaß und schöne Ferien!

MDR (kh)

Mehr aus der Region Dresden

die Moderatorin im Studio 1 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK

Mehr aus Sachsen

ein älterer Mann im Gespräch 2 min
Bildrechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK